• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Xperia X1 von Sony Ericsson mit Panel-Bedienung

Xperia X1
Xperia X1
Sony Ericsson verspricht, dass mit einer Akkuladung Dauertelefonate von beachtlichen 10 Stunden im GSM-Netz möglich sind. Im UMTS-Netz verringert sich die Sprechdauer des 158 Gramm wiegenden Xperia X1 mit einer Akkuladung dann auf immer noch sehr gute 6 Stunden. Im GSM-Modus soll der Akku im Bereitschaftsmodus rund 20 Tage durchhalten, im UMTS-Betrieb sind es sogar fast 27 Tage. Die Akkulaufzeiten gelten ohne zugeschaltetes WLAN oder die Aktivierung des GPS-Empfängers. Die Nutzung dieser Techniken verringert die Akkulaufzeiten entsprechend.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Einsatzorte

Sony Ericsson bietet das Xperia X1 zum Preis von 699 Euro ohne Vertrag an.

Fazit
Das hochwertig verarbeitete Xperia X1 erfüllt die typischen Aufgaben eines Windows-Mobile-Smartphones gut. Die Panel-Bedienung ist ein pfiffiger neuer Ansatz, aber viel mehr Komfort oder eine höhere Effizienz in der Gerätebedienung erhält der Käufer damit nicht. Die Wartezeit zur Panel-Aktivierung stört. Hier sollte Sony Ericsson nachbessern. Das sehr gute Display kann durch die hohe Auflösung begeistern. Die im Vergleich zur hohen Auflösung geringe Displaygröße sorgt dafür, dass eine Fingerbedienung auf dem Touchscreen nicht immer möglich ist und der zu dünne Stylus bemüht werden muss.

Xperia X1
Xperia X1
Die QWERTZ-Tastatur hinterlässt einen durchwachsenen Eindruck. Die Tasten sind großzügig dimensioniert und das Tippen geht gut von der Hand. Aber das Fehlen von Zahlenreihe und Pfeiltasten macht sich im Alltag negativ bemerkbar, das gilt auch für die schlecht lesbaren Tastenbeschriftungen. Hier bieten vergleichbare Geräte wie der Touch Pro von HTC deutlich mehr Komfort.

Enttäuschend ist die integrierte 3,2-Megapixel-Kamera, die selbst eine einfache Digitalkamera nicht ersetzen kann. Hier hat Sony Ericsson mit preiswerteren Mobiltelefonen schon Besseres gezeigt. Die langen Akkulaufzeiten begeistern hingegen, so dass der Gerätebesitzer trotz der Funktionsvielfalt nicht ständig nach einer Steckdose Ausschau halten muss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Xperia X1 von Sony Ericsson mit Panel-Bedienung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Neu-Xperia 04. Apr 2009

Hab seit kurzem nen Xperia. Mit Opera ist das eigentlich ganz anständig zu surfen. Ich...

Ralf S. 02. Nov 2008

Ich bin wirklich kein MS Gegner oder Hasser, aber der Internet Explorer Mobile ist so...

Raven 02. Nov 2008

Wären sie wohl, doch ich höre in dem Video keinen Ton ... Mysteriös.

Karlimann 02. Nov 2008

stimmt, das ist nicht der Rede wert, sieht man auch an der Verkaufszahlen :D. Aber Spa...

_ebm_ 01. Nov 2008

danke für deinen hilfreich beitrag...


Folgen Sie uns
       


Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

    •  /