• IT-Karriere:
  • Services:

Genion S von O2 künftig mit Grundgebühr

Preis für die Telefonminute in deutsche Netze erhöht sich

Ab 1. November 2008 müssen Neukunden für den Tarif Genion S eine monatliche Grundgebühr von 2,50 Euro bezahlen. Außerdem erhöhen sich die Kosten für Telefongespräche, so dass der Tarif weniger attraktiv wird. Noch gibt es Genion S ohne monatliche Gebühr und mit niedrigeren Minutenpreisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Tarif Genion S hat noch bis zum morgigen 31. Oktober 2008 einen Sonderstatus im Produktsortiment von O2. Obwohl es sich dabei um einen Laufzeitvertrag handelt, fallen keine monatlichen Grundgebühren an. Das ist sonst nur bei Prepaid-Angeboten üblich. Dafür erhält der Kunde die bei den Genion-Tarifen übliche Home-Zone, in der er in einem bestimmten Bereich unter einer Festnetzrufnummer erreichbar ist und für Anrufe ins deutsche Festnetz geringere Minutenpreise als sonst zahlt.

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Dresden
  2. Quentic GmbH, Berlin

Ab dem 1. November 2008 verlangt O2 bei allen Neuverträgen im Tarif Genion S eine monatliche Grundgebühr von 2,50 Euro ohne Mindestvertragslaufzeit. Außerdem steigt der Preis für die Telefonminute bei Anrufen in deutsche Netze von bisher 19 Cent auf 25 Cent. Innerhalb der Homezone kostet ein Anruf ins deutsche Festnetz unverändert 3 Cent pro Minute. Wenn der Kunde ein subventioniertes Mobiltelefon dazu haben möchte, erhöht sich der Monatspreis je nach Gerät auf 7,50 Euro oder 12,50 Euro. Außerdem beträgt die Mindestvertragslaufzeit dann 24 Monate.

Für Bestandskunden ändert sich nichts, so dass diese den Tarif Genion S weiterhin ohne monatliche Grundgebühr und mit niedrigeren Minutenpreisen nutzen können. Das gilt auch, wenn sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate verlängert. Erhält der Bestandskunde aber bei einer aktiven Vertragsverlängerung ein neues Handy oder andere Vergünstigungen, gelten auch für diesen die neuen Konditionen, wie es im Mobilfunktmarkt üblich ist.

Durch die Einführung einer Grundgebühr im Tarif Genion S sowie einer Verteuerung der Minutenpreise wird dieser Tarif deutlich unattraktiver. Bereits bei den bestehenden Bedingungen sparten Wenigtelefonierer, wenn sie sich stattdessen für ein Prepaid-Angebot etwa von einem der Mobilfunk-Discounter entscheiden. Nur auf die Homezone müssen diese Kunden dann verzichten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)

genervt 31. Okt 2008

Nö, kann man nicht. Zumindest vor nem Jahr gings bei mir nicht. Begründung von O2 damals...

Martin F. 30. Okt 2008

Bei Familie und Freunden schon, viele andere wohl auch, aber ich nutze nur Netze mir...

siduxfan 30. Okt 2008

Bei mir hat O2 sogar für die Vertragsverlängerung meines 02 Genion-M-Card-Vetrages (ohne...

Fireblade310 30. Okt 2008

Der Vorteil ist nicht eine Datenfaltrate für 25 Euro im Monat (oder 21,50) sondern die...

o2 hasser 30. Okt 2008

Eben nicht. Für den Preis bekommst du keinen Vertrag mit Handy und Festnetznummer...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

    •  /