Windows 7 und seine Media-Center-Funktionen

Änderungen von der Pre-Betaversion bis zum finalen Produkt möglich

Ein Microsoft-Mitarbeiter widmet sich in seinem Blog dem Entwicklungsstand der Media-Center-Funktionen des Vista-Nachfolgers Windows 7. Die Pre-Betaversion von Windows 7 soll viele der seit einem Jahr vom Windows-Media-Center-Team entwickelten neuen Funktionen zeigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Windows Media Center von Windows 7
Windows Media Center von Windows 7
Charlie Owen vom Windows-Media-Center-Team schreibt in seinem Blog, die Pre-Beta von Windows 7 mit der Versionsnummer 6801 bringe beim Windows Media Center einiges Neues. Er weist aber auch darauf hin, dass die Software noch noch nicht fertig ist, viele Funktionen noch nicht den letzten Schliff haben und sich noch verändern können. Bei der Präsentation von Windows 7 anlässlich der PDC wurde ebenfalls offen gesagt, dass die dort verteilte Pre-Beta noch Probleme macht.

Inhalt:
  1. Windows 7 und seine Media-Center-Funktionen
  2. Windows 7 und seine Media-Center-Funktionen

Generell soll das Windows Media Center des Vista-Nachfolgers nutzerfreundlicher sein. Das Startmenü des Media-Centers von Windows 7 zeigt mehr Informationen an als bisher, der Text soll besser lesbar sein und auch die Vorschaubilder wurden vergrößert. Zudem merkt sich das Menü, welche Untermenüs zuletzt ausgewählt waren. Bei Now Playing wird nun etwas größere Vorschau angezeigt - und der Titel der laufenden Fernsehsendung wird nicht so schnell abgeschnitten.

Album-Cover während der Wiedergabe
Album-Cover während der Wiedergabe
Das Stöbern in der digitalen Musiksammlung will das Media-Center-Team in Zukunft ansprechender machen - sei es durch abwechslungsreichere Platzhalter für noch fehlende Alben-Cover, durch eine übersichtlichere Detaildarstellung, ein schnelleres Blättern durch die Musiksammlung mittels "Turbo Scroll" oder durch bessere Darstellung der Alben-Cover während der Wiedergabe. Zudem lassen sich Lieder über die Zahlentasten 1 bis 5 an der Fernbedienung schneller bewerten. Musik, die auf anderen Rechnern im Heimnetz liegt, kann ebenfalls abgerufen werden - wird aber nicht gemeinsam mit der lokalen Musikbibliothek durchstöbert, sondern gesondert.

Auch die private Fotosammlung soll im Windows Media Center von Windows 7 deutlich besser präsentiert werden als es in XP oder Vista der Fall war. Beispielsweise gibt es eine Diashow, die als Bildschirmschoner die vom Nutzer mit drei oder mehr Sternen bewerteten Bilder anzeigt. Dabei wird in Bilder hinein, aus ihnen heraus gezoomt sowie Diashows innerhalb der Diashow gezeigt. Das erinnert etwas an eine ausgefeiltere Version der Ken-Burns-Slideshow aus Apples Media-Center-Oberfläche FrontRow für MacOS X.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Windows 7 und seine Media-Center-Funktionen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


ich992 23. Jan 2009

Das stimmt so nicht. Ich habe vor ca. einem halben Jahr kubuntu installiert und dieses...

interessierter... 09. Nov 2008

kommen einem bei solchen Berichten ernsthafte Zweifel an der Seriösität von Microsoft...

Robert3023 30. Okt 2008

Auch Microsoft soll meinen geprüften Qualitätscode verwenden können.

Der Kommodore 30. Okt 2008

Ubuntu hat nen Papierkorb aufm Desktop, sowas hatte ich schon Mitte der 80er in GeOS...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Klimakrise: Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz
    Klimakrise
    Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz

    Für Konzerne wie Microsoft, Alphabet oder Meta verdoppeln sich die Treibhausgasemissionen, wenn man Finanzinvestitionen berücksichtigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /