Abo
  • IT-Karriere:

Windows 7 und seine Media-Center-Funktionen

Ambient Slide Show
Ambient Slide Show
Das Bewegen durch die Bildersammlung wird leichter, auch hier gibt es eine Turbo-Scroll-Funktion, Details lassen sich bequem einblenden, es ist eine Sortierung auch nach Bewertung (0 bis 5 Sterne) möglich und wie bei der Musik und den TV-Aufzeichnungen können auch Bilder von anderen Rechnern im Netzwerk abgerufen werden. Ein Slideshow-Creator hilft zudem beim Erstellen eigener Diashows - mit Auswahl der Bilder und von etwaiger Musik.

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Beim Videobereich soll sich optisch noch nicht viel geändert haben - dafür gibt es aber auch hier den Zugriff auf im Heimnetz bereitgestellte Videos. Zudem wird die Wiedergabe von H.264-Dateien nun von Hause aus von Windows 7 unterstützt - auch auf Media Center Extendern inklusive der Xbox 360. Mit "Video Play All" lassen sich ausgewählte Videos kontinuierlich hintereinander abspielen. Zudem merkt sich Windows Media Center nicht mehr nur bei den TV-Aufzeichnungen die letzte Abspielposition.

TV-Aufzeichungsarchiv
TV-Aufzeichungsarchiv
Als Videorekorder soll Windows 7 ebenfalls in Bedienung und Funktionsumfang verbessert werden. Der Media-Center-Bereich wird alle Erweiterung mitliefern, die bisher nur im separaten "Windows Media Center TV Pack" für Vista enthalten waren. Ansonsten erwähnt Owen auch hier Netzwerkzugriff, Detailinfos und Turbo-Scrollen.

Auch bei den Online-Plug-ins und Anwendungen sollen sich Darstellung und Zugriff ändern. Details dazu werden Owen zufolge später kommen. Bekannt gegeben hat er aber bereits, dass sich die Zahl der einstellbaren Startmenü-Einträge von zuvor 2 bei Vista auf 20 bei Windows 7 erhöhen wird. Ein neues Media-Center-Gadget wird es ebenfalls geben. Zudem soll eine virtuelle Tastatur die Eingabe von Text verbessern und sich auch von Entwicklern für ihre Anwendungen nutzen lassen.

Die von Owen veröffentlichten Screenshots stammen alle noch aus der für Entwickler gedachten Pre-Beta. Damit sollen Partner ihre Anwendungen auf den Vista-Nachfolger anpassen können. Für Anfang 2009 hat Microsoft eine erste Beta von Windows 7 geplant. Die Verkaufsversion von Windows 7 wurde für Januar 2010 angekündigt.

 Windows 7 und seine Media-Center-Funktionen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.149,00€ (Bestpreis!)
  2. 74,90€ (zzgl. Versand)
  3. 124,90€ (Bestpreis!)

ich992 23. Jan 2009

Das stimmt so nicht. Ich habe vor ca. einem halben Jahr kubuntu installiert und dieses...

interessierter... 09. Nov 2008

kommen einem bei solchen Berichten ernsthafte Zweifel an der Seriösität von Microsoft...

Robert3023 30. Okt 2008

Auch Microsoft soll meinen geprüften Qualitätscode verwenden können.

Der Kommodore 30. Okt 2008

Ubuntu hat nen Papierkorb aufm Desktop, sowas hatte ich schon Mitte der 80er in GeOS...

CyberMob 30. Okt 2008

Denkt mal scharf nach. Laut faz.net ist der Dax (also das Vertrauen der Geldgeber in die...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    •  /