Abo
  • IT-Karriere:

Deutscher Computerspielepreis: München und Berlin im Wechsel

Offizieller "Deutscher Computerspielepreis" feiert Premiere in München

Die Entscheidung, wo der prestigeträchtige Deutsche Computerspielepreis vergeben wird, war zwischen Verbänden, Bundesländern und Publishern heftig umstritten. Jetzt sind die Würfel gefallen: München und Berlin haben gewonnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Hinter den Kulissen von Politik, Verbänden und Publishern wurde monatelang heftig gekämpft: Soll der offizielle Deutsche Computerspielepreis in Leipzig vergeben werden - als Trostpflaster für die beschädigte Games Convention? Oder in Köln, wo Publisher wie Electronic Arts ihren Firmensitz haben? Auch die bayerische Staatsregierung hatte heftig Druck ausgeübt, die Verleihung nach München zu holen, um den Freistaat als Standort für neue Medien positionieren zu können. Jetzt haben die Verbände GAME, BIU und der Bitkom mit Kulturstaatsminister Bernd Naumann entschieden, dass der mit insgesamt 600.000 Euro dotierte Preis ab Frühjahr 2009 im jährlichen Wechsel in München und Berlin verliehen wird. Die Premiere findet in München statt.

Stellenmarkt
  1. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn

Noch nicht endgültig entschieden ist, ob der bislang verwendete Name "Deutscher Computerspielepreis" erhalten bleibt. Golem.de erfuhr, dass auch die Bezeichnung "Bundespreis für Computerspiele" im Gespräch ist.

Stephan Reichart, Chef des Entwicklerverbandes GAME: "Mit der Verleihung des Bundespreises im Frühjahr 2009 haben wir einen ersten wichtigen Schritt zur Förderung von deutschen Spieleentwicklern geschafft."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 50,99€
  3. (-56%) 19,99€
  4. 33,95€

Yeeeeeeeeeeeeeha 30. Okt 2008

Der Bundespreis für Computerspiele geht somit im Jahr 2009 an die Firma Microsoft für...

Siga 29. Okt 2008

Ist bei den ÖffentlichRechtlichen-TV/Radio-Sendern ja auch: Erst WerbeSender(RTL1...

kirsche40 29. Okt 2008

... dann hätte mich das überrascht. Dem BIU wäre es gar nicht recht gewesen neben dem...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
    Ricoh GR III im Test
    Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

    Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
    2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

      •  /