Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo veröffentlicht Y!OS 1.0

YAP, YSP und YQL sollen Entwicklern Zugang zu Yahoos Nutzern verschaffen

Mit Y!OS 1.0 startet Yahoo eine Art Betriebssystem für das Web. Es handelt sich um eine offene Plattform, die Entwicklern Zugriff auf Yahoos Dienste, Anwendungen und Daten bietet, um daraus eigene Applikationen für Yahoos Nutzer zu bauen.

Artikel veröffentlicht am ,

Y!OS steht für "Yahoo! Open Strategy" und umfasst die Yahoo! Application Platform (YAP), die Yahoo! Social Platform (YSP) und die Yahoo! Query Language (YQL). Diese sollen Entwicklern als Bausteine für eigene Anwendungen dienen.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Yahoos Social-Platform besteht aus einer Reihe von REST-APIs, mit denen sich Profildaten von Nutzern und deren Verbindungen untereinander, ihre Kontakte sowie der aktuelle Status abfragen lassen. Die Daten können allerdings nicht nur für Anwendungen auf Yahoos Applikationsplattform genutzt werden, Entwickler können diese auch für Applikationen nutzen, die auf der eigenen Website laufen. Dazu bietet Yahoo Entwicklerkits (SDKs) für PHP und Flash an. Da diese aber auf OAuth und REST (XML und JSON) aufsetzen, können auch entsprechende Standardbibliotheken anderer Sprachen genutzt werden.

Mit YQL stellt Yahoo darüber hinaus ein neues Web-Service-API bereit, mit dem sich sich andere Web-Services über einer SQL-ähnliche Sprache abfragen lassen. YQL ist damit eine Art Kommandozeilenversion von Yahoo-Pipes. YQL soll Daten von Yahoo und anderen Websites über eine einheitliche Schnittstelle verfügbar machen.

Hinzu kommt die Applikationsplattform YAP, über die Entwickler ihre Anwendungen an Millionen Nutzer verteilen können, so Yahoo. YAP bietet Zugang zu den Nutzern auf Yahoos Homepages, Medienseiten und E-Mail-Diensten. Die Anwendungen können über Yahoos APIs, via OpenSoical oder die Nutzung von serverseitigen YML-Tags mit Yahoo verknüpft werden.

Wer welche Daten erhält, entscheidet jeweils der Nutzer. Damit Entwickler Yahoos Sicherheitsmechanismen nicht umgehen können, wird sämtlicher HTML-, CSS- und JavaScript-Code durch Caja geschleust. Zudem gibt es im Hinblick auf Messaging, Einladungen, Statusmeldungen und OAuth einen Spamschutz.

Nach dem erfolgten offiziellen Starten von Y!OS 1.0 will sich Yahoo in der kommenden Zeit darauf konzentrieren, die Plattform in die unterschiedlichen Teile von Yahoo zu integrieren. Yahoo-Mail und Yahoo-Messenger sollen Nutzer durch Anreize dazu bringen, sich miteinander zu vernetzen. Dann kann Yahoo auf Mail, Messenger, der Yahoo-Homepage sowie auf My Yahoo anzeigen, was die Kontakte so treiben. Dies soll auch Drittentwicklern zu Gute kommen, denen Yahoo auf diesem Weg Zugang zu den eigenen Nutzern geben will.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

dumpfbacke 01. Nov 2008

Mit Linux wäre das nicht passiert, weil Linux nicht beschimpft und beleidigt. LG...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /