OpenOffice.org 2.4.2 korrigiert Fehler

Voraussichtlich letzte 2.x-Version

Die neue Version 2.4.2 der freien Office-Suite OpenOffice.org beseitigt einige Fehler und Sicherheitslücken, fügt dem Paket aber keine neuen Funktionen hinzu. Voraussichtlich ist es das letzte Update für die 2er-Serie der Software.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

OpenOffice.org 2.4.2 enthält ausschließlich Fehlerkorrekturen, aber keine neuen Funktionen. So wurde ein Fehler behoben, der beim Kopieren einer Webseite in OpenOffice.org dazu führte, dass das Programm hängen blieb. Auch soll die Textverarbeitung nicht mehr abstürzen, wenn Dokumente an einen Lexmark-Drucker geschickt werden. Die Tabellenkalkulation soll nicht mehr abstürzen, wenn eine SXC-Datei geöffnet wird, die mit OpenOffice.org 3.0 Beta 2 abgespeichert wurde.

Stellenmarkt
  1. Leiter*in der Gruppe IT-Service Center
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Senior Projektmanager (m/w/d) klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
Detailsuche

Auch Sicherheitslücken schließt die neue Version. So konnte zuvor mit EMF- und WMF-Dateien Schadcode eingeschleust und in der Folge ein Heap Overflow verursacht werden.

Näheres findet sich im OpenOffice.org-Wiki. Die englische Version ist ab sofort unter openoffice.org verfügbar. Die deutsche Fassung soll im Laufe der Woche unter de.openfoffice.org bereitgestellt werden.

Voraussichtlich ist es das letzte Update für die Version 2.x. Anfang Oktober 2008 hatte das Projekt OpenOffice.org 3.0 veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ohne GTA 6
Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst

E3 2021 Kein Dragon Age, kein neues Star-Wars-Spiel und Bioshock: Golem.de erklärt, welche Top-Spiele gefehlt haben - und warum.

Ohne GTA 6: Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst
Artikel
  1. Batteriezellen: Volvo baut klimaneutrale Gigafabrik mit Northvolt
    Batteriezellen
    Volvo baut klimaneutrale Gigafabrik mit Northvolt

    Die neue Batteriefabrik soll jährlich 50 GWh an Akkukapazität liefern und mit Ökostrom bestrieben werden. Volvo und Northvolt kooperieren dafür.

  2. Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im Wohnzimmer
    Nextbox von Nitrokey im Test
    Die eigene Cloud im Wohnzimmer

    Mit der Nextbox hat Nitrokey eine Cloud für zu Hause entwickelt, um die man sich nicht kümmern muss. Dafür kann man sie auf der ganzen Welt erreichen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

  3. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

RHCA 04. Nov 2008

Bitte beachten Sie unsere Forums-Richtlinien.

fbt 31. Okt 2008

Bei mir hatte sich gleich der ganze Rechner aufgehangen weil Lexmark Drucker ala "Sie...

fbt 31. Okt 2008

Nicht jeder will sich an ein neues Design und die neuen Funktionen gewöhnen. Admins...

ddd 30. Okt 2008

Hallo, bin zwar selbst außenstehend, lese jedoch regelmäßig auf der DEV-Liste des OOo...

Robert3023 30. Okt 2008

Man sagte mir ohnehin, Win98SE sei nicht mehr zeitgemäß ...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Switch Lite 174,99€ • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • HyperX Cloud II 51,29€ • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher [Werbung]
    •  /