Abo
  • IT-Karriere:

Sony kann Verkauf von Playstation 3 um 85 Prozent steigern

Konzern erleidet Gewinneinbruch und halbiert den Jahresausblick

Der japanischen Elektronik- und Unterhaltungskonzern Sony konnte zwar Erfolge mit seiner Spielekonsole Playstation 3 vorweisen, stürzte im Gesamtgeschäft aber ebenso ab wie zuvor Canon und Panasonic.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony erlitt in seinem zweiten Finanzquartal einen Gewinneinbruch um 72 Prozent auf 20,8 Milliarden Yen (169 Millionen Euro). Im Vorjahr wurden zur selben Zeit noch 73,7 Milliarden Yen (599 Millionen Euro) verbucht. 2007 wurde das Ergebnis durch den Verkauf des früheren Sony-Hauptsitzes in Tokio für 61 Milliarden Yen stark aufgewertet.

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Die Analysten hatten für den aktuellen Berichtszeitraum mit 25,1 Milliarden Yen mehr Gewinn erwartet. Auch der operative Gewinn brach um 90 Prozent auf 11 Milliarden Yen (89 Millionen Euro) ein, im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden hier 111,6 Milliarden Yen (900 Millionen Euro) erzielt.

Der Umsatz ging um 0,5 Prozent auf 2,07 Billionen Yen (16,8 Milliarden Euro) zurück.

Am 23. Oktober 2008 hatte der Hersteller der Playstation-Konsole, des Walkman-Players, der Bravia-Flachbildschirmfernseher und der Vaio-Notebooks bereits die Gewinnerwartung für das Gesamtjahr halbiert. Konzernchef Howard Stringer hatte den Konzern in dem zum 31. März 2008 geschlossenen Finanzjahr 2007/2008 wieder auf Kurs gebracht, und Rekordgewinne erzielt. Nun ist Sony wieder pessimistisch was das Wachstum anbelangt. Da Sony circa 80 Prozent seines Umsatzes im Ausland erzielt, fraß die starke Landeswährung Yen Gewinne aus dem Geschäft mit Flat-TVs, der PlayStation und dem Film "Hancock" wieder auf.

In der Game-Sparte, wo Sony im ersten Quartal 2008/2009 einen leichten operativen Gewinn verbuchen konnte, fiel der Konzern wieder zurück in die roten Zahlen und schrieb einen operativen Verlust von 39,5 Milliarden Yen (319 Millionen Euro). Der Umsatz stieg, hauptsächlich durch das Konsolengeschäft, um 10,3 Prozent auf 268,5 Milliarden Yen (2,17 Milliarden Euro) an.

Das Geschäft mit Spielesoftware für die Playstation 3 und Playstation Portable wuchs. Der Bereich büßte insgesamt aber ein, weil die Nachfrage für PS2-Spiele nachließ. Das Geschäft mit PS2-Software sackte um 14,9 Millionen auf 23,1 Millionen verkaufte Sony-Produkte ab. 11,8 Millionen PSP-Spiele verkauften sich, ein Minus von 0,8 Millionen. PS3-Spiele legten dagegen um 10,7 Millionen auf 21,1 Millionen zu.

Sony verkaufte 2,43 Millionen Playstation-3-Konsolen in dem Quartal, ein Zuwachs um 85 Prozent oder 1,12 Millionen Stück gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Absatz der PS2 sackte um 0,78 Millionen auf 2,5 Millionen ab. Die PSP wurde 3,18 Millionen Mal gekauft, ein Plus von 0,6 Millionen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 49,94€
  3. 4,19€
  4. 4,34€

laZee 04. Nov 2008

Lass mich raten, "die Kunden" sind hauptsächlich du und deine Meinung? Ich habe aus...

Khaanara 30. Okt 2008

Stimmt da steht auch immer: dass die BR gefressen wird und nicht mehr herausgerückt...

Replay 30. Okt 2008

Stimmt - Mario Kart Wii online zu zoggen ist einfach unerreicht. Qualität setzt sich...

Spinatschachtel 30. Okt 2008

Mag sein.

tonydanza 29. Okt 2008

Viel Spaß.


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
    Razer Blade 15 Advanced im Test
    Treffen der Generationen

    Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
    2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

      •  /