Abo
  • IT-Karriere:

Sony kann Verkauf von Playstation 3 um 85 Prozent steigern

Konzern erleidet Gewinneinbruch und halbiert den Jahresausblick

Der japanischen Elektronik- und Unterhaltungskonzern Sony konnte zwar Erfolge mit seiner Spielekonsole Playstation 3 vorweisen, stürzte im Gesamtgeschäft aber ebenso ab wie zuvor Canon und Panasonic.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony erlitt in seinem zweiten Finanzquartal einen Gewinneinbruch um 72 Prozent auf 20,8 Milliarden Yen (169 Millionen Euro). Im Vorjahr wurden zur selben Zeit noch 73,7 Milliarden Yen (599 Millionen Euro) verbucht. 2007 wurde das Ergebnis durch den Verkauf des früheren Sony-Hauptsitzes in Tokio für 61 Milliarden Yen stark aufgewertet.

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden, Schallstadt

Die Analysten hatten für den aktuellen Berichtszeitraum mit 25,1 Milliarden Yen mehr Gewinn erwartet. Auch der operative Gewinn brach um 90 Prozent auf 11 Milliarden Yen (89 Millionen Euro) ein, im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden hier 111,6 Milliarden Yen (900 Millionen Euro) erzielt.

Der Umsatz ging um 0,5 Prozent auf 2,07 Billionen Yen (16,8 Milliarden Euro) zurück.

Am 23. Oktober 2008 hatte der Hersteller der Playstation-Konsole, des Walkman-Players, der Bravia-Flachbildschirmfernseher und der Vaio-Notebooks bereits die Gewinnerwartung für das Gesamtjahr halbiert. Konzernchef Howard Stringer hatte den Konzern in dem zum 31. März 2008 geschlossenen Finanzjahr 2007/2008 wieder auf Kurs gebracht, und Rekordgewinne erzielt. Nun ist Sony wieder pessimistisch was das Wachstum anbelangt. Da Sony circa 80 Prozent seines Umsatzes im Ausland erzielt, fraß die starke Landeswährung Yen Gewinne aus dem Geschäft mit Flat-TVs, der PlayStation und dem Film "Hancock" wieder auf.

In der Game-Sparte, wo Sony im ersten Quartal 2008/2009 einen leichten operativen Gewinn verbuchen konnte, fiel der Konzern wieder zurück in die roten Zahlen und schrieb einen operativen Verlust von 39,5 Milliarden Yen (319 Millionen Euro). Der Umsatz stieg, hauptsächlich durch das Konsolengeschäft, um 10,3 Prozent auf 268,5 Milliarden Yen (2,17 Milliarden Euro) an.

Das Geschäft mit Spielesoftware für die Playstation 3 und Playstation Portable wuchs. Der Bereich büßte insgesamt aber ein, weil die Nachfrage für PS2-Spiele nachließ. Das Geschäft mit PS2-Software sackte um 14,9 Millionen auf 23,1 Millionen verkaufte Sony-Produkte ab. 11,8 Millionen PSP-Spiele verkauften sich, ein Minus von 0,8 Millionen. PS3-Spiele legten dagegen um 10,7 Millionen auf 21,1 Millionen zu.

Sony verkaufte 2,43 Millionen Playstation-3-Konsolen in dem Quartal, ein Zuwachs um 85 Prozent oder 1,12 Millionen Stück gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Absatz der PS2 sackte um 0,78 Millionen auf 2,5 Millionen ab. Die PSP wurde 3,18 Millionen Mal gekauft, ein Plus von 0,6 Millionen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 185,00€ (Bestpreis + Geschenk!)
  3. 98,00€ (Bestpreis!)
  4. 469,00€

laZee 04. Nov 2008

Lass mich raten, "die Kunden" sind hauptsächlich du und deine Meinung? Ich habe aus...

Khaanara 30. Okt 2008

Stimmt da steht auch immer: dass die BR gefressen wird und nicht mehr herausgerückt...

Replay 30. Okt 2008

Stimmt - Mario Kart Wii online zu zoggen ist einfach unerreicht. Qualität setzt sich...

Spinatschachtel 30. Okt 2008

Mag sein.

tonydanza 29. Okt 2008

Viel Spaß.


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    •  /