Abo
  • Services:
Anzeige

Seam Carving kostenlos: Bilder schlau verkleinern

Seam Carving GUI für Windows und MacOS X

Der Bildskalierungsalgorithmus "Seam Carving" entfernt einzelne Pixel aus einem Bild, so dass sich Proportionen nicht ändern. Damit sollen sich sogar Quer- und Längsformat tauschen lassen, ohne dass Proportionen und Formen relevanter Bildinhalte angetastet werden. Mit Seam Carving GUI steht eine freie Benutzeroberfläche für Windows und MacOS X zur Verfügung.

Seam Carving GUI
Seam Carving GUI
Die Bildverarbeitungssoftware kann abhängig vom Bildinhalt Skalierungen vornehmen, um beispielsweise aus einem Hoch- ein Breitformatbild zu berechnen, ohne dass dem Betrachter die Bildverzerrung auffällt. Das Programm versucht, verzichtbare Bildbereiche zu stauchen oder zu dehnen und wichtige Segmente zu schonen.

Anzeige

Entwickelt wurde Seam Carving von Shai Avidan und Ariel Shamir. Eine freie Implementierung des Bildskalierungsalgorithmus namens CAIR (Content Aware Image Resizer) wurde nun in ein Frontend gegossen, mit dem auch Fotografen arbeiten können.

Mit dem Seam Carving GUI wird zunächst das gewünschte Bild im Format BMP, JPEG oder PNG geöffnet. Mit einem Pinsel lassen sich die Bereiche markieren, die unbedingt erhalten werden sollen wie beispielsweise Personen. Danach wird im einfachen Fall nur noch die gewünschte Bildgröße in Pixeln angegeben und der Rechenprozess wird durchgeführt. Auf Wunsch wird die Maske mit einer transparenten PNG-Datei hinzugefügt und muss damit nicht innerhalb von Seam Carving GUI erstellt werden.

Komplexe Bilder oder Markierungen, die sich über die gesamte Länge oder Breite des Bildes erstrecken, können zu fehlerhaften Ergebnissen führen. Je nach Bildgröße und Komplexität dauert es mehrere Minuten, bis das Ergebnis betrachtet werden kann. Eine Voransicht existiert leider nicht.

Das Seam Carving GUI ist kostenlos und ist mit einer englischsprachigen Oberfläche ausgestattet. Das Programm steht unter der GPLv2 kann unter code.google.com heruntergeladen werden. Es steht sowohl für Windows als auch MacOS X kompiliert zur Verfügung. Der Quellcode liegt ebenfalls vor.

In einem kurzen Test von Golem.de zeigte sich das Programm recht langsam: Ein 10-Megapixelbild zu berechnen dauerte fast 12 Minuten. Dafür war das Ergebnis umso beeindruckender.


eye home zur Startseite
jaja! 31. Okt 2008

schon seit ewigkeiten gibt es das "liquid rescale" plugin für gimp. natürlich kostenlos...

Timmey 30. Okt 2008

http://www.adobe.com/de/products/photoshop/photoshopextended/features/?view=topnew jap...

Fesel 29. Okt 2008

rsizr.com

Raven 29. Okt 2008

Du kannst ImageMagick nutzen: http://www.imagemagick.org/script/command-line-options.php...

:-) 29. Okt 2008

Eine Frau und ein Mann stehen sich (mit Zwischenraum) gegenüber. Körperkontakt nur an...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Remira GmbH, Bochum
  3. HMS Industrial Networks GmbH, Karlsruhe
  4. Medienwerft GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  2. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  3. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  4. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  5. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  6. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  7. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  8. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  9. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  10. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Synthesizer IIIp Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: Kein Blödsinn

    tingelchen | 18:06

  2. Re: Solide - Naja

    a user | 18:05

  3. Re: Was hier oft verwechselt wird!

    WallyPet | 18:03

  4. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    euroregistrar | 18:03

  5. Vehicle to Grid funktioniert nicht

    pointX | 18:00


  1. 18:09

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:37

  5. 17:02

  6. 16:25

  7. 16:15

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel