30 Zoll großes Display mit Bildkalibrierung ohne PC

NEC SpectraView 3090 für farbkritische Anwendungen

NEC hat mit dem SpectraView 3090 einen 30 Zoll-Bildschirm mit H-IPS-Panel vorgestellt. Damit sollen selbst bei extremen Blickwinkeln keine Farbverfälschungen auftreten. Das Display ist vornehmlich für Fotografen und Grafiker gemacht und erreicht eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 30-Zöller ist mit einer Hardware-Kalibrierung ausgerüstet und erlaubt nach Herstellerangaben Einblickwinkel bis zu 178 Grad horizontal und vertikal. Das Panel deckt 102 Prozent des NTSC- sowie 107 Prozent des AdobeRGB- Farbraums ab.

Stellenmarkt
  1. Qualitäts- und Prozessmanager (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Business Application Analyst (m/w/d)
    JOTEC GmbH, Hechingen
Detailsuche

Die Reaktionszeit beläuft sich auf sechs Millisekunden für den Grauwechsel, während für den Wechsel von Schwarz nach Weiß zwölf Millisekunden benötigt werden. Das Kontrastverhältnis liegt bei 1.000:1 und die Helligkeit bei 350 Candela pro Quadratmeter.

Der NEC SpectraView 3090 kann ohne zwischengeschalteten PC kalibriert werden. Dazu wird der Sensor EyeOne Display 2 an den USB-Anschluss des Displays gesteckt. Der Sensor justiert die Luminanz, Farbtemperatur und die Gammakurve auf die im On-Screen-Menü ausgewählten Werte. Für die Einstellung des Weißpunktes stehen mehrere Werte zur Auswahl, bei der Kalibrierung der Gammakurve wird die charakteristische Gammakurve des Panels gemessen und direkt in der Hardware des Monitors korrigiert.

Im Lieferumfang für die Displaykalibrierung über den PC wird NEC SpectraView Profiler 4.1 mitgeliefert. Das Programm ermöglicht unter anderem die Erstellung unterschiedliche Kalibrierungsprofile.

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Display kann um maximal 35 Grad geneigt und in seiner Höhe um bis zu 190 mm vertikal verstellt und hochkant gedreht werden. Der NEC SpectraView 3090 ist mit einem DVI-D- und einem DVI-I-Anschluss mit HDCP ausgerüstet.

Der NEC SpectraView 3090 soll ab sofort für rund 3.650 Euro im Handel sein. Zum Lieferumfang gehört die Software SpectraView Profiler 4.1, Anschlusskabel sowie eine Blendschutzhaube. Das Kalibrierungsgerät muss separat erworben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


:-) 29. Okt 2008

Ein Scanner hat eine eigene Lichtquelle, weiterhin arbeitet er nicht mit 24 Bit (oftmals...

CyberMob 29. Okt 2008

Ich will 56-Bit Graustufen. CMYK und RGB sind out. Zumal sich Binär auch CMYK in schwarz...

mha9172 29. Okt 2008

Die Kalibrierung muss regelmäßig neu gemacht werden, im Profi-Umfeld sogar täglich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /