• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Ubuntu 8.10 funkt per UMTS

Der System-Cleaner
Der System-Cleaner
Die Distributionsfamilie besteht wie üblich nicht nur aus Ubuntu selbst. Außerdem gibt es das bereits erwähnte Kubuntu mit KDE als Desktop und Xubuntu mit Xfce als Oberfläche. Edubuntu ist eine Bildungserweiterung für Ubuntu, Ubuntu Studio ist für Multimedia-Arbeiten gedacht und Mythbuntu kann als digitaler Videorekorder eingesetzt werden. Was es bei Updates zu beachten gibt, steht in der Dokumentation.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main

Fazit:
Ubuntu 8.10 alias Intrepid Ibex bietet verhältnismäßig wenige neue Funktionen und die üblichen aktualisierten Pakete. Etwas, was eher bei einer LTS-Version zu erwarten wäre, als bei den Zwischenversionen, die von Ubuntu-Schöpfer Mark Shuttleworth oft genug als "Bleeding Edge" bezeichnet werden. Wer also neue Programmversionen sucht und nicht auf den längeren Unterstützungszeitraum der LTS-Versionen angewiesen ist, kann auf die neue Version umsteigen. Ein gewichtiges Argument für ein Update von Ubuntu 8.04 auf 8.10 haben die Entwickler aber nicht eingebaut. Funktionen wie die einfache Verschlüsselung von Partitionen im Installer fehlen noch immer; Ubuntu hat sich in der Vergangenheit schon innovativer gezeigt. Andererseits kommt etwas Zurückhaltung mit Neuerungen dem System als Ganzem sicher auch zu gute. Insgesamt ist Ubuntu 8.10 ein solides Update und Ubuntu-Fans werden sich ohnehin nicht davon abhalten lassen, auf die neue Version umzusteigen.

Die neue Ubuntu-Version 8.10 steht ab sofort in verschiedenen Editionen zum Download bereit. Ubuntu gibt es dabei in einer Desktop- und einer Server-Variante. Die Desktop-CD ist eine Live-CD, mit der das System also auch ohne Installation ausprobiert werden kann. Ferner steht hier und bei Kubuntu die sogenannte Alternate-CD zur Verfügung, die für automatisierte Installationen, für LVM- und RAID-Partitionierung sowie zum Erstellen von OEM-Systemen gedacht ist.

Für die Screenshots und das Video wurde eine Vorabversion von Ubuntu benutzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Ubuntu 8.10 funkt per UMTS
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

kmichl 04. Dez 2008

Ich habe ein Problem bei der Installation der UMTS-Verbindung. Knetworkmanager erkennt...

patka 05. Nov 2008

Also grundsätzlich hast du immer zwei Möglichkeiten: Du startest mit einer CD den Rechner...

TrixA 02. Nov 2008

Die Entwickler sollten mal ein bisschen mehr für die Optik von Ubuntu machen und...

hmmm 02. Nov 2008

Ich hatte auch schon probleme als ich mit jemandem an einem dokument zusammengearbeitet...

robinx 02. Nov 2008

Hi, gestern mal dass update gemacht (kubuntu) und ich habe ein merkwürdiges WLAN Problem...


Folgen Sie uns
       


Outriders angespielt

Im Video stellt Golem.de das von People Can Fly entwickelte Actionspiel Outriders vor.

Outriders angespielt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /