Abo
  • Services:

Deutsche Onlinewerbung wächst

Plus von 44,4 Prozent in den ersten drei Quartalen

Die Umsätze mit Online-Werbung sind in Deutschland stark gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr kletterten die Nettoumsätze mit Onlinewerbung in den ersten drei Quartalen um 44,4 Prozent auf insgesamt 1,4 Milliarden Euro. Im Vergleichzeitraum 2007 lag der Umsatz mit grafischer Onlinewerbung noch bei 976 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch wenn sie von vielen Nutzern nicht geliebt wird: Werbung sichert für den Nutzer kostenlose Internetangebote. In Deutschland hat diese Werbegattung ungeachtet allgemein sinkender Werbeausgaben nach wie vor Konjunktur.

Stellenmarkt
  1. IKK classic, Bergisch Gladbach, Bielefeld, Erfurt
  2. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

Laut einer Studie von Thomson Media Control sind die Hauptwerbetreibenden online vor allem Telekommunikationsanbieter und Internetplattformen selbst. Diese Gruppe investierte von Januar bis September 2008 knapp 370 Millionen Euro in Werbung - das ist ein Zuwachs von 66 Prozent. Auf dem zweiten Platz folgen Handels- und Versandhäuser, die Werbung im Wert von 255 Millionen Euro schalteten, was einem Anstieg von 37,2 Prozent entspricht. Erst danach folgen Banken und Finanzdienstleister (40,2 Prozent Zuwachs), Medien und Entertainmentanbieter (+ 24,9 Prozent) sowie die Autobranche (+ 10,4 Prozent).

Wertmäßig folgt danach der Dienstleistungsbereich. Er investierte zwar nur 91,5 Millionen Euro in Onlinewerbung, verzeichnete allerdings mit 88 Prozent den größten prozentualen Zuwachs.

"Nach einem Wachstumsschub im Jahr 2007 hat die rasante Entwicklung angehalten. Der Onlinewerbemarkt wird weiter zulegen, auch weil die werbetreibende Wirtschaft ihre Marketingbudgets ins Internet umschichtet", sagt Bitkom-Präsident Scheer.

In der Erhebung von Thomson Media Control sind Suchwortmarketing und Affiliatemarketing nicht eingeschlossen. Die genannten Beträge sind hochgerechnete Nettoumsätze, bei denen die geschätzten Rabatte und Agenturprovisionen abgezogen wurden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 125,99€
  2. (u. a. Ni No Kuni 2 29,99€, Dark Souls 3 25,49€)
  3. 199,00€
  4. Code 100SGS3

nette Rosette 28. Okt 2008

,die es nicht nutzen. Also alle anderen.

Tantalus 28. Okt 2008

lol, wie bist Du denn drauf? Hast Du schon mal 'ne Internetwerbung gesehen, auf der...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

    •  /