Wii wieder gehackt

Homebrew Channel Beta 9 läuft auch mit Firmware vom 23. Oktober 2008

Hacker nutzen eine neu entdeckte Sicherheitslücke in der Wii-Firmware, um den inoffiziellen Homebrew Channel wieder auf die Wii-Bedienoberfläche zu installieren. Wii-Konsolen mit den letzten beiden Firmwareversionen können nach Einspielen des Hacks ebenfalls selbstgeschriebene Software ("Homebrew") starten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das letzte Systemsoftware-Update hat Nintendo am 23. Oktober 2008 veröffentlicht. Nachdem die Entwickler des Homebrew Channel feststellten, dass die Sicherheitslücke auch noch in dieser Firmware steckte, haben sie am 25. Oktober den Beta-9-Installer des Homebrew Channel zur Verfügung gestellt. Über die Sicherheitslücke selbst wahren sie weiter Stillschweigen, damit es Nintendo nicht zu leicht hat, die Lücke zu schließen. Das Katz-und-Maus-Spiel wird weitergehen.

Stellenmarkt
  1. Teamleader IT Network (m/w / divers)
    Eurowings Aviation GmbH, Dortmund
  2. IT System Architect (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim / Landau in der Pfalz
Detailsuche

Entwickler können den Homebrew Channel nutzen, um ihre Software darauf anzupassen und leichter für Wii-Nutzer zur Verfügung zu stellen. Über den Homebrew Channel kann privat entwickelte Wii-Software nun nicht mehr nur von einer SD-Speicherkarte (maximal 2 GByte) oder über einen USBGecko genannten SD-Card-nach-USB-Adapter oder über das Netzwerk direkt vom PC gestartet werden. Neu hinzu gekommen ist nämlich die Unterstützung für SDHC-Speicherkarten - die von ungehackten Wii-Konsolen bisher gar genutzt werden können.

Die Hacker hinter dem Homebrew Channel empfehlen dennoch weiterhin kein Update der Firmware - höchstens der neue Wii-Shop sollte mit Hilfe des IOS51-Installers aktualisiert werden, um auch mit älteren Firmware-Versionen noch Zugriff darauf zu haben. So bleiben die anderen Sicherheitslücken bestehen und die Wii offener für Homebrew-Entwicklungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nameless 04. Nov 2008

Wie du mir, so ich dir würde ich sagen.

tonydanza 29. Okt 2008

Beta 2, richtig. Gleich Versionsnummer wie auf Linux, der Xbox und auf OS X.

hubert5678 28. Okt 2008

WHY???

Datenschützer 28. Okt 2008

Nicht ganz. Man muss natürlich mit seinen Daten bezahlen, heutzutage eine hochgehandelte...

Strangers Night 28. Okt 2008

Er meint wohl die Berliner Weiße mit Kopfschuss. :-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Geforce RTX 3050 im Test: Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen
    Geforce RTX 3050 im Test
    Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen

    Upgrade dank DLSS und Raytracing: Die Geforce RTX 3050 ist die erste Nvidia-Grafikkarte mit diesen Funktionen für theoretisch unter 300 Euro.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Radikalisierung im Netz: Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier
    Radikalisierung im Netz
    Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier

    Das Bundeskriminalamt hat eine neue Taskforce gegründet, um gezielt Straftatbestände in Messengern wie Telegram zu verfolgen.

  3. Actionspiel: Crytek kündigt Crysis 4 an
    Actionspiel
    Crytek kündigt Crysis 4 an

    Großstadtruinen und Nano-Partikel: Mit einem Teaser stellt das Entwicklerstudio Crytek ganz offiziell Crysis 4 vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /