Abo
  • IT-Karriere:

Wii wieder gehackt

Homebrew Channel Beta 9 läuft auch mit Firmware vom 23. Oktober 2008

Hacker nutzen eine neu entdeckte Sicherheitslücke in der Wii-Firmware, um den inoffiziellen Homebrew Channel wieder auf die Wii-Bedienoberfläche zu installieren. Wii-Konsolen mit den letzten beiden Firmwareversionen können nach Einspielen des Hacks ebenfalls selbstgeschriebene Software ("Homebrew") starten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das letzte Systemsoftware-Update hat Nintendo am 23. Oktober 2008 veröffentlicht. Nachdem die Entwickler des Homebrew Channel feststellten, dass die Sicherheitslücke auch noch in dieser Firmware steckte, haben sie am 25. Oktober den Beta-9-Installer des Homebrew Channel zur Verfügung gestellt. Über die Sicherheitslücke selbst wahren sie weiter Stillschweigen, damit es Nintendo nicht zu leicht hat, die Lücke zu schließen. Das Katz-und-Maus-Spiel wird weitergehen.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)

Entwickler können den Homebrew Channel nutzen, um ihre Software darauf anzupassen und leichter für Wii-Nutzer zur Verfügung zu stellen. Über den Homebrew Channel kann privat entwickelte Wii-Software nun nicht mehr nur von einer SD-Speicherkarte (maximal 2 GByte) oder über einen USBGecko genannten SD-Card-nach-USB-Adapter oder über das Netzwerk direkt vom PC gestartet werden. Neu hinzu gekommen ist nämlich die Unterstützung für SDHC-Speicherkarten - die von ungehackten Wii-Konsolen bisher gar genutzt werden können.

Die Hacker hinter dem Homebrew Channel empfehlen dennoch weiterhin kein Update der Firmware - höchstens der neue Wii-Shop sollte mit Hilfe des IOS51-Installers aktualisiert werden, um auch mit älteren Firmware-Versionen noch Zugriff darauf zu haben. So bleiben die anderen Sicherheitslücken bestehen und die Wii offener für Homebrew-Entwicklungen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 3,99€
  3. (-67%) 3,30€

Nameless 04. Nov 2008

Wie du mir, so ich dir würde ich sagen.

tonydanza 29. Okt 2008

Beta 2, richtig. Gleich Versionsnummer wie auf Linux, der Xbox und auf OS X.

hubert5678 28. Okt 2008

WHY???

Datenschützer 28. Okt 2008

Nicht ganz. Man muss natürlich mit seinen Daten bezahlen, heutzutage eine hochgehandelte...

Strangers Night 28. Okt 2008

Er meint wohl die Berliner Weiße mit Kopfschuss. :-)


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /