Abo
  • Services:
Anzeige

EU startet Programm "Sicheres Internet"

Jugendschutz und Bekämpfung illegaler Inhalte

Das Europäische Parlament hat ein neues Programm "Sicheres Internet" beschlossen, das im Jahr 2009 starten und bis 2013 laufen soll. Ziel ist der bessere Schutz Jugendlicher vor sexuellem Missbrauch und Mobbing im Internet. Außerdem sollen illegale Onlineinhalte bekämpft werden.

"Sicheres Internet" schließt an den Vorläufer aus dem Jahr 2005 an, der Ende 2008 zu Ende geht. In das neue Programm, das von 2009 bis 2013 läuft, sind auch Web-2.0-Dienste wie Social Networking aufgenommen worden.

Anzeige

Kinder und Jugendliche seien bei der Nutzung von Web 2.0-Diensten neuen Risiken wie der Kontaktanbahnung in der Absicht von sexuellem Missbrauch ("Grooming") oder Mobbing im Internet, dem so genannten "Cyberbullying", ausgesetzt, erklärte Viviane Reding, EU-Kommissarin für Informationsgesellschaft. "Die EU wird die notwendigen Maßnahmen koordinieren, um Kindern das nötige Wissen zu vermitteln und sie zu schützen."

Für das Programm stehen 55 Millionen Euro zur Verfügung. Der Etat soll nach Angaben der Kommission zu "48 Prozent für Sensibilisierungsmaßnahmen, zu 34 Prozent zur Bekämpfung illegaler Inhalte und schädlicher Verhaltensweisen, zu 10 Prozent für die Förderung eines sichereren Umfelds für die Internetnutzung und zu 8 Prozent zum Aufbau einer Wissensbasis verwendet werden".

Dazu gehört etwa die Schaffung oder Förderung von Einrichtungen, die Kinder, Lehrer und Eltern auf Risiken aufmerksam machen und Ratschläge zur gefahrlosen Internetnutzung geben, sowie von nationalen Anlaufstellen, bei denen illegale Inhalte und schädliches Verhalten, vor allem Grooming, gemeldet werden können. Schließlich will die EU europäische Forscher, die sich mit Jugendschutz im Internet beschäftigen, vernetzen, um eine "Wissensbasis zur Nutzung neuer Technologien und damit verbundener Risiken" zu schaffen.

Nachdem das Parlament das Programm, dessen Einrichtung die EU-Kommission im Februar 2008 vorgeschlagen hatte, gebilligt hat, muss nun noch der Rat der Europäischen Union zustimmen.


eye home zur Startseite
ivorycuff 26. Okt 2010

Just thought I should take a second and say hi to everyone. Looking forward to the forum...

md (Golem.de) 28. Okt 2008

Danke, ist geändert! MDülffer

Udo Seiwert-Fauti 28. Okt 2008

Müssen Sie eigentlich ihr Nichtwissen in Sachen Europa so deutlich zeigen ? Ich bin mir...

derandere 28. Okt 2008

es gibt weit mehr illegale inhalte als die ach so phösen torrentseiten.

Itseme 28. Okt 2008

Aber muss es denn gleich zweimal passieren? Nach deiner Fehlerkorrektur könnte es ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, München, Berlin, Leinfelden-Echterdingen
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 6,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Re: 40 Lichtjahre - Wie schnell wären wir da?

    DreiChinesenMit... | 02:48

  2. Re: Warum wird da nicht viel mehr Geld reingesteckt?

    bombinho | 02:30

  3. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    burzum | 02:26

  4. Re: Interessante Idee...

    burzum | 02:22

  5. Design der App

    Gandalf2210 | 01:59


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel