Abo
  • IT-Karriere:

Telekom und Samwer-Brüder investieren in Netviewer

Nächste Entwicklungsetappe ist interaktives Web-TV

Netviewer, ein Karlsruher Hersteller von Web-Groupware und Konferenzsoftware, hat mit der Deutschen Telekom und den Samwer-Brüder zwei neue Investoren gewonnen. Gut ein Jahr nach der Einlage von 9 Millionen Euro durch die Altinvestoren braucht die Firma wieder neues Geld.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem T-Online Venture Fund und dem European Founders Fund der Samwer-Brüder hat die Netviewer AG aus Karlsruhe zwei neue Investoren gefunden. 7 Millionen Euro Risikokapital fließen in das 2001 gegründete Unternehmen, das 280 Mitarbeiter an zehn Standorten beschäftigt. Oliver Samwer sieht nach eigenem Bekunden Potential für Netviewer, um "weltweit zu einem Key Player aufzusteigen". Er gründete gemeinsam mit seinen beiden Brüdern im Jahr 1999 den eBay-Wettbewerber alando.de und verkaufte ihn an eBay. Auch den Klingeltonanbieter Jamba baute das Dreigespann auf und verkaufte die Firma 2004 an das US-Unternehmen VeriSign.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. BWI GmbH, Bonn, München, Schwielowsee

Ein Mittelständler zahlt für die Web Conferecing-Software Netviewer rund 5.000 Euro. Zudem fallen Wartungskosten von circa 1.000 Euro jährlich an. Einladungen zu den virtuellen Konferenzen werden per E-Mail versandt. Steht die Verbindung, lassen sich Bildschirminhalte der Teilnehmer gemeinsam betrachten und Applikationen zusammen nutzen. Die Software läuft wahlweise auf den Servern des Webkonferenzanbieters oder im Netz des Kunden.

"Die nächste Entwicklungsetappe der Kommunikation ist interaktives Web-TV, das Echtzeit, Desktop-Sharing und Video vereint", heißt es seitens der Firma zu den nächsten Entwicklungszielen. Ein Moderator führt dabei Bilder, Videos und Powerpoint-Präsentationen in eigener Bildregie vor und stellt sich den Fragen der Zuschauer im Chat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 245,90€

GanzLieberHD 31. Okt 2008

Leute Leute, ich bin entsetzt welche Kommentare zu einem so wichtigen Thema hier...

Bill G., so... 28. Okt 2008

Ich habs ausprobiert und nutze es und bin begeistert. Vielleicht sollte man eine...

spreed.com 28. Okt 2008

Liebe Mittelständler, spreed bietet Web-Meetings mit interaktivem Desktop-Sharing, Video...

Harald.L 28. Okt 2008

Um den Wartungsvertrag zu kündigen sende StopNetviewerWartung an die 4711* * Kosten: EUR...

Dirk Küpper 27. Okt 2008

Funktioniert einfach im Webbrowser ohne zusätzliche Anwendung. Für Windows und Mac OS X...


Folgen Sie uns
       


Asus Prime Utopia angesehen

Asus zeigt auf der Computex 2019 eine Ideenstudie für ein neues High-End-Mainboard.

Asus Prime Utopia angesehen Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /