Abo
  • IT-Karriere:

GamesCom vorgezogen - Termin gleichzeitig mit GC 2009

Kölner Spielemesse von September auf August 2009 verlegt

Der Leipziger Games Convention ist eine derartige Panne bislang erspart geblieben: Weil Unternehmen und Handel mit dem ursprünglich angekündigten Termin der Kölner Spielemesse GamesCom nicht einverstanden waren, hat der Bundesverband Interaktive Unterhaltung (BIU) einen neuen festgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kölner Spielemesse GamesCom findet vom 19. bis 23. August 2009 statt. Grund für die Verschiebung ist laut Klemens Kundratitz, Sprecher des BIU, dass es auf Seiten des Handels und einiger Unternehmen Vorbehalte gegenüber dem ursprünglichen September-Termin gegeben hätte.

Stellenmarkt
  1. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Golem.de hatte in einer Meldung am 26. August 2008 bereits über massive Kritik des Handels an der Terminierung der Kölner Messe berichtet. Der späte September-Zeitpunkt würde dazu führen, dass die GamesCom nicht als sogenannte "Ordermesse" funktionieren könne.

Der neue Termin ist auch eine direkte Kampfansage an die bisherige europäische Leitmesse Games Convention, die seit 2002 in Leipzig stattfindet. Die GC 2009 soll nach bisheriger, schon länger feststehender Planung zum exakt gleichen Zeitpunkt stattfinden wie die Kölner GamesCon.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

much 17. Dez 2008

köln ist eben sexy! leipzig passt da nicht ins konzept. leipzig sollte aufgeben, da es...

bui 17. Dez 2008

der biu war immer der kunde, der dienstleister kann damit nicht leben. pech. der kunde...

ffgd 17. Dez 2008

Das ist kein objektiver Text, sondern ein subjektiver Traum. Alle großen Aussteller...

blork42 28. Okt 2008

Alles bloß Zufall, dass die Kölner Messe am gleichen Wochenende wie die Leipziger...

LSD Pappe 28. Okt 2008

word


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /