Microsoft eröffnet Open-Source-Zentrum in Deutschland

Entwickler sollen PHP-Unterstützung unter Windows verbessern

Microsoft hat in Unterschleißheim ein "Open Source Interop Technology Center" eröffnet. Microsoft will hier an der besseren Unterstützung verschiedener Open-Source-Software unter Windows arbeiten. Den Anfang macht PHP.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das neue Open Source Interop Technology Center befindet sich in Unterschleißheim bei Microsoft Deutschland. Laut Microsoft bietet es ein Rechenzentrum sowie Arbeitsräume für Teams. Diese sollen Open-Source-Anwendungen auf der Windows-Plattform fördern und damit den Anforderungen der Kunden gerecht werden.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer:in Web-Applikation (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Hannover
  2. Datenbankentwickler:in (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein, Bad Segeberg
Detailsuche

Für die ersten Monate sind Projekte zur Skriptsprache PHP geplant. Die PHP-Unterstützung unter Windows soll verbessert werden. Außerdem soll es Projekte geben, um die Zusammenarbeit zwischen Microsoft-Software und anderen Systemen zu verbessern.

Geleitet wird das Zentrum von Andreas Urban, dem Leiter Open Source Strategie bei Microsoft Deutschland. Die PHP-Projekte sollen mit Pierre Joye koordiniert werden, der am PHP-Projekt mitgearbeitet hat und seit September 2008 Microsoft Open Source Technology Center in Redmond arbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


blork42 29. Okt 2008

les ich da richtig ? H.IVler ? Bist wohl son kleiner Nazi hä ?

Photon 28. Okt 2008

Wann hast du Linux denn zum letzten mal ausprobiert? Vor einigen Jahren war es wirklich...

Bockgärtner 28. Okt 2008

Gründerhund 28. Okt 2008

pro.user 28. Okt 2008

War ja klar, dass so ein oberflächlicher und unbrauchbarer Vergleich kommen musste...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
    SpaceX Inspiration 4
    Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

    Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /