Abo
  • Services:
Anzeige

Telekom bespitzelte eigene Mitarbeiter

Skandalkette findet kein Ende

Eine nicht enden wollende Serie von Datenschutzverletzungen belastet das Image der Deutschen Telekom. Nach internen Ermittlungen des Konzerns hatte die Konzernsicherheit nicht nur Journalisten und Aufsichtsräte bespitzelt. Angestellte der Handy-Tochter T-Mobile sollen auch bei anderen Gelegenheiten widerrechtlich Telefonverbindungsdaten erhoben und ausgewertet haben.

Einem Entwurf des internen Untersuchungsberichts nach, sollen T-Mobile-Mitarbeiter ihre eigenen Kollegen bespitzelt haben, um den Diebstahl der Daten von 17 Millionen Handy-Kunden im Jahr 2006 aufzudecken. Einem Bericht des Spiegels zu Folge hatten Angestellte Verbindungsprotokolle von internen Verdächtigen ausgewertet. Diese Aufgaben obliegen normalerweise der Polizei.

Anzeige

Laut Spiegel glauben nun Mitarbeiter des Konzerns, dass diese illegale Überwachung regelmäßig bei internen Untersuchungen angewendet wurde. Zumindest seien nun entsprechende Daten auf der Festplatte eines Angestellten gefunden worden.

Das rücksichtslose Vorgehen soll von einem Telekom-Manager ausgegangen sein, der schon in der Affäre um ausgespähte Journalisten und Aufsichtsräte beschuldigt wurde. Er soll ohne Rücksprache mit seinen Vorgesetzten gehandelt haben.

Die Telekom will nun endlich personelle Konsequenzen ziehen. Nach Informationen des Spiegel sollen selbst hochrangige Mitarbeiter betroffen sein.

Für ihren Umgang mit personenbezogenen Daten erhielt die Deutsche Telekom am 24. Oktober 2008 den Negativpreis BigBrotherAward. Die Jury führte in ihrer Begründung aus, dass sich das Unternehmen durch das rücksichtsloses Hinweggehen über geltende Gesetze und die Rechte ihrer Mitarbeiter, Kunden und über sie berichtenden Journalisten für den Preis verdient gemacht habe. In den Konzernetagen habe sich eine menschenverachtende Denkweise breit gemacht, was die Telekom beispielhaft vorführe.


eye home zur Startseite
CyberHotDog 01. Nov 2008

Tjo, in Einzelfällen funktioniert er, muss er ja, wenn schon die Medien aufmerksam...

Chris_M 27. Okt 2008

Ständig 'personelle Konsequenzen'... jaja, ist klar. Soviele T-Si Bespitzelungen und...

Uli H. 26. Okt 2008

Solange in den Hauptnachrichtensendungen jeder Anschlag irgendwo in der Welt oder jeder...

I. T. 26. Okt 2008

Ich habe starke Zweifel daran, dass ein Staatunternehmen einer Regierung, die...

Terrorkom 25. Okt 2008

Welche Daten waren bei denen eigentlich NICHT unsicher, welche Gesetze NICHT gebrochen...


Stefans Home / 27. Okt 2008

Big Brother Awards 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin
  2. ROTEXMEDICA GMBH, Trittau
  3. Experis GmbH, Vilsbiburg
  4. YASKAWA Europe GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  2. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  3. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  4. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  5. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  6. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  7. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  8. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  9. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  10. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Re: Konsolenevolution ist besser als echte ps5

    redmord | 09:02

  2. Re: Was das für die Meinungsfreiheit bedeutet...

    hoben | 09:00

  3. Re: Nope

    baltasaronmeth | 08:56

  4. Machen Sie Urlaub in Polen

    derdiedas | 08:52

  5. Beliebte Portale wie Youtube, Vimeo oder Vevo

    Gandalf2210 | 08:40


  1. 09:01

  2. 17:40

  3. 16:22

  4. 15:30

  5. 14:33

  6. 13:44

  7. 13:16

  8. 12:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel