Google darf russischen Onlinewerbeanbieter nicht kaufen

Wettbewerbsbehörden untersagen 140-Millionen-Dollar-Übernahme

Die russischen Wettbewerbsbehörden untersagen Google die Übernahme des lokalen Online-Anzeigenanbieters Zao Begun. Der Kaufvertrag über 140 Millionen US-Dollar war im Juli 2008 unterzeichnet worden. Begun gehört zu Rambler Media, einem russischen Medienunternehmen, dass mit Rambler auch eine der großen Suchmaschinen, mit Webmail und News, für den russischen Sprachraum betreibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Googles Plan, den Online-Anzeigennetzwerkbetreiber Zao Begun zu schlucken, wird vom russischen Staat blockiert. Der US-Internetkonzern prüfe derzeit noch die Begründung des Föderalen Antimonopolamts der Russischen Föderation (FAS), um dann über das weitere Vorgehen zu entscheiden, hieß es. "Wir sind sehr enttäuscht zu erfahren, dass die FAS diese Entscheidung gefällt hat", gab Google bekannt.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C# Healthcare
    MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig, Passau (Home-Office)
  2. Business Intelligence Specialist (m/w/d)
    NOVO Interactive GmbH, Rellingen bei Hamburg
Detailsuche

Die FAS begründete den Schritt damit, die Wettbewerbsfähigkeit des Onlinewerbemarktes erhalten zu wollen. Google habe die Behörde nicht ausreichend mit Informationen über den Kauf versorgt.

Begun liefert nach eigenen Angaben kontextbezogene Anzeigen von mehr als 40.000 Werbekunden auf 143.000 russischsprachigen Webseiten aus. Geplant war im Rahmen des Verkaufs auch die Nutzung von Google Adsense durch Rambler Media.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung
    Elektroauto
    Tesla überrascht mit großem Gewinnsprung

    Tesla hat im 2. Quartal 2021 sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnerwartungen deutlich übertrumpfen können.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

spanther 27. Okt 2008

(kt)

der rubel... 25. Okt 2008

Auch mein Gedanke :-)

Kuugel 25. Okt 2008

Der ist ganz sicher mehr jüdischer Amerikaner als Russe. Er hat gerade mal 1/7 seines...

Siga 24. Okt 2008

Russland ist eh ein Meinungsmonopol. Siehe dwdl.de und Interviews mit DasVierte...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /