Amazons Elastic Compute Cloud mit Windows

Windows-Server sind deutlich teurer als Linux-Maschinen

Wie angekündigt bietet Amazon seine Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) nun auch mit Windows und Microsofts SQL Server an. Auch virtuelle Windows-Maschinen werden nach Nutzung und ohne monatliche Grundgebühr abgerechnet.

Artikel veröffentlicht am ,

EC2-Nutzer können neben virtuellen Linux-Maschinen nun Windows-Server in Amazons Rechenzentren betreiben. Wer mehr als fünf gleichzeitige Windows-Nutzer anmelden will oder LDAP, Kerberos, Radius und andere zentrale Authentifizierungsdienste nutzen will, kann das tun. Auch der SQL Server steht auf Wunsch zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Software Consultant/IT-Projektmanager (m/w/d) Versandlogistik
    ecovium GmbH, Neustadt am Rübenberge
  2. IT and Solution Expert - Bill of Materials (w/m/d)
    Mercedes-Benz AG, Böblingen
Detailsuche

Zur Verfügung stehen insgesamt fünf Hardware-Konfigurationen. Die kleinste kommt als 32-Bit-System mit 1,7 GByte RAM, einem virtuellen CPU-Kern, EC2 Compute Unit genannt und 160 GByte Speicherplatz daher. Die größte virtuelle Maschine bietet als 64-Bit-System 7 GByte Hauptspeicher, 20 EC2 Compute Units bzw. acht virtuelle Kerne mit höherer Leistung und 1.690 GByte Speicherplatz.

Je nach Ausstattung fallen für eine virtuelle Windows-Maschine ohne SQL-Server und Authentifizierungsdienste 0,125 bis 1,20 US-Dollar pro Stunde an, mit Authentifizierungsdiensten zwischen 0,25 und 2,00 US-Dollar pro Stunde. Die Maschinen mit SQL-Server kosten zwischen 1,10 und 3,20 US-Dollar.

Für die gleichen Maschinen mit Linux fallen zwischen 0,10 und 1,20 US-Dollar an.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Amazon will mit dem Windows-Angebot eine Hosting-Umgebung für Websites auf Basis von ASP.Net schaffen sowie eine Basis für Transcoding-Lösungen und andere Windows-basierte Anwendungen bieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Orientalist 26. Okt 2008

Was bedeutet denn in diesem Zusammenhang die Einheit "1 Stunde"? Ist das Realtime? Das...

L.V. 26. Okt 2008

@nnx: Jetzt müßtest Du nur noch erklären, wieso ein cs-server ne Graka benötigen würde...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /