Inquisitor für Firefox und Internet Explorer

Plugin zeigt Suchergebnisse bereits beim Tippen

Yahoo hat mit Inquisitor ein Plugin für Firefox und Internet Explorer vorgestellt, das mit einer Voraussuche bei Yahoo und Google Suchergebnisse bereits beim Tippen in die Suchbox des Browsers anzeigt. Außerdem kann eine automatische Vervollständigung bei der Eingabe genutzt werden. Yahoo bezeichnet Inquisitor auch als Spotlight fürs Web.

Artikel veröffentlicht am ,

Inquisitor
Inquisitor
Bislang wurde Inquisitor nur für Safari unter MacOS X angeboten. Die Varianten für Firefox und Internet Explorer sehen praktisch genau so aus. Nach der Installation wird im Suchfenster des Browsers ein weiterer Eintrag für den Inquisitor aufgelistet. Tippt der Anwender nun einen Suchtext ein, werden in einem Dropdown kontinuierlich Suchergebnisse dargestellt, die mit der Tastatur- oder Mausnavigation ausgewählt werden können.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (w/m/d) Applikationsbetrieb
    Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Partner Banking (m/w/d)
    bankon Management Consulting GmbH & Co. KG, deutschlandweit, Home-Office
Detailsuche

Inquisitor
Inquisitor
Von Hause aus ist Yahoo als Suchmaschine eingestellt, in den Einstellungen des Plugins lässt sich dies aber auch ändern. An dieser Stelle kann auch die Zahl der Ergebnisse im Dropdown verändert werden. Zudem kann die automatische Vervollständigung ganz oder teilweise deaktiviert werden.

Inquisitor steht unter inquisitorx.com für Safari, Firefox und den Internet Explorer zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Durden 26. Okt 2008

Wenn man keine ahnung hat... das ist ja wohl mit grossem Abstand die inkompetenteste...

KAMiKAZOW 25. Okt 2008

Inquisitor ist deutlich älter als nur 6 Monate -- von wegen "Peers, das Original"....

suchmaschinenop... 24. Okt 2008

Wenn man diesen Gedanken weiterspinnt, heisst das, dass es nicht mehr reicht in den Top...

Uriel Septim 24. Okt 2008

Boah, hebst Du das Niveau hier!!

Supreme 24. Okt 2008

Chrome macht noch ein ganzes stück mehr. Die gab es schon lange vor Chrome.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek: Enterprise
Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
Von Tobias Költzsch

Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
Artikel
  1. TPM und Secureboot: Poettering will bessere Verschlüsselung unter Linux
    TPM und Secureboot
    Poettering will bessere Verschlüsselung unter Linux

    Mit Sicherheitstechniken von Windows, MacOS oder ChromeOS könnten übliche Linux-Distributionen nicht mithalten. Der Systemd-Gründer will das ändern.

  2. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /