Abo
  • IT-Karriere:

Kritische Sicherheitslücke: Microsoft warnt vor Würmern

Angreifer können mit einem RPC-Aufruf die Kontrolle übernehmen

Eine kritische Sicherheitslücke in Windows erlaubt es Angreifern über einen speziellen RPC-Aufruf beliebigen Code auszuführen, ohne dass die Angreifer sich dazu authentifizieren müssen. Die Sicherheitslücke könnte Würmern den Weg ebnen, so Microsoft, und veröffentlicht außer der Reihe einen Patch.

Artikel veröffentlicht am ,

Besonders betroffen von dem Fehler sind Windows 2000, XP und Windows Server 2003. Hier stuft Microsoft das Problem als kritisch ein. Auch Windows Vista und Windows Server 2008 sind betroffen, hier aber stuft Microsoft das Problem nur als wichtig ein, da sich Nutzer hier zuvor authentifizieren müssen. Selbst Nutzer die bereits eine Pre-Beta von Windows 7 einsetzen, sind aufgerufen das Update einzuspielen.

Stellenmarkt
  1. LDB Gruppe, Berlin
  2. über Becker + Partner Personalberatung für den Mittelstand, Raum Kaiserslautern

Der eigentliche Fehler steckt im Server Service von Windows und führt dazu, dass Angreifer mit einem entsprechend präparierten Aufruf verwundbare Systeme komplett übernehmen können. Details beschreibt Microsoft im Security Bulletin MS08-067. Hier steht auch der Patch zum Download bereit, der auch über Microsoft Update-System eingespielt werden kann.

Als Workaround können der Computer Browser Service und der Server Service deaktiviert werden. Das behebt nicht das Problem, sorgt aber dafür, dass es nicht ausgenutzt werden kann. Um Angriffe von außen zu unterbinden sollten in der Firewall die TCP-Ports 139 und 445 gesperrt werden, die allerdings von vielen Windows-Diensten benutzt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 245,90€ + Versand
  3. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299,00€

Schnarchhahn 26. Okt 2008

Du bist doch nur neidisch :D Ich habe neulich mal mein Linux mitgescannt. 21 Würmer...

Schnarchhahn 26. Okt 2008

Stimmt! Würmer gehören in Äpfel und nicht in Compis. Ich gönne keinem einen Wurm. Jeder...

:-) 24. Okt 2008

Die beste Sicherheit hat nur Hardware von 4 mm Abstand zwischen den Kontakten. Es gibt...

Wasusus 24. Okt 2008

Betrachten wir hier Sicherheitslücken, die das OS an sich mitbringt oder solche, die...

:-) 24. Okt 2008

Mein Text war noch einfacher, also noch verständlicher.


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
    3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
    Motorola One Vision im Hands on
    Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
    2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

      •  /