• IT-Karriere:
  • Services:

Open-Xchange auf Univention-Basis

Express Edition wird durch Appliance Edition abgelöst

Der Groupwareanbieter Open-Xchange hat eine neue Appliance Edition vorgestellt. Die setzt auf den Univention Corporate Server und löst damit die alte Express Edition auf Ubuntu-Basis ab. Die neue Variante soll ab Anfang November 2008 erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Während die Open-Xchange Express Edition noch auf Ubuntu-Linux setzte, nutzt die Appliance Edition den Univention Corporate Server 2.1 (UCS) als Basis. Backuplösung, Viren- und Spamschutz sind bereits integriert. Außerdem gibt es Konnektoren, um beispielsweise den Linux-Server an Microsofts Active Directory anzubinden.

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. Compana Software GmbH, Feucht

Der Univention-Server basiert auf Debian GNU/Linux.

Darauf läuft dann Open-Xchange. Die Groupware verbindet E-Mail, Termin-, Kontakt- und Aufgabenverwaltung und bietet auch eine Funktion zur Dokumententverwaltung. Der Zugriff erfolgt über einen Ajax-Webclient oder wahlweise über Microsoft Outlook und andere lokal installierte Software.

Durch die neue Basis soll sich vor allem die Administration des Groupwareservers vereinfachen.

Ab dem 5. November 2008 soll die neue Open-Xchange Appliance Edition erhältlich sein. Ein einjähriges Abonnement kostet für zehn Anwender 535,50 Euro im ersten und knapp 134 Euro in den folgenden Jahren. Weitere Nutzer kosten knapp 54 Euro im ersten Jahr und 13,39 Euro in den Folgejahren. Im Preis enthalten sind alle Updates und Patches.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,99€
  2. 27,90€
  3. 349,00€
  4. (u.a. Winkelschleifer GWS 7-125 für 35,99€, Akku Kreissäge GKS 18V-57 für 115,99€ )

u-tux 24. Okt 2008

ja - die neue oberfläche von open-xchange benutzt ajax... so schön mit doppelclick und...

RHCA 24. Okt 2008

Das waren die Argumente der Verantwortlichen bei Wikipedia. Die Entscheidung war ja...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /