• IT-Karriere:
  • Services:

E3 2009 wird große Geschäftsmesse

US-Spielemesse visiert 40.000 Besucher aus aller Welt an

Das Konzept für die nächstjährige Ausgabe der Spielemesse E3 steht - und es erinnert an alte Zeiten. Wie der amerikanische Branchenverband jetzt offiziell mitteilte, wird die E3 erneut nur Geschäfts- und nicht Publikumsmesse sein, aber deutlich größer als in den drei vergangenen Jahren. Und: Die legendären "Booth-Babes" kehren wohl zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Die nächste E3 findet vom Dienstag, 2. Juni, bis Donnerstag, 4. Juni 2009 im Convention Center von Los Angeles statt - dem langjährigen Austragungsort der Spielemesse. Wie der US-Branchenverband Entertainment Software Association (ESA) mitteilte, wird es sich erneut um eine Geschäftsmesse handeln, zu der Endkunden keinen Zutritt haben. Allerdings soll der Kreis der Zugangsberechtigten deutlich größer sein als in den vergangenen zwei Jahren, in denen die ESA auf Wunsch der Industrie eine kostengünstige Kleinstveranstaltung organisierte - die dann aber von der Spielebranche heftig als zu provinziell und klein kritisiert wurde.

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Flammersfeld (Westerwald)
  2. Robert Koch-Institut, Wildau

Während sich 2008 rund 5.000 Besucher in den Messehallen verloren, rechnet die ESA 2009 mit 40.000 Besuchern - die zuvor bestbesuchte E3 war die im Jahr 2006 mit rund 60.000 Besuchern. Zum angesprochenen Personenkreis für 2009 gehören unter anderem amerikanische und internationale Medien, Analysten, Händler, Entwickler und sonstige Branchenmitglieder. Auch die unter Publishern umstrittenen Betreiber von Spieleblogs sind grundsätzlich willkommen - Details hierzu sollen folgen, ebenso wie Antworten auf Fragen nach der Registrierung und den Kosten.

Als Aussteller können sich alle Unternehmen anmelden, die in der Branche tätig sind. Erstmals dürfen auch Third-Party-Publisher eigene, große Stände betreiben. Die sollen sich nach Vorstellung der ESA generell wieder an den früheren Zeiten orientieren, aber nicht ganz so laut, marktschreierisch und teuer sein. Auch die legendären "Booth-Babes" - jene Hollywood-Schönheiten, mit denen so gut wie alle Onlinespielemagazine während der Messeberichterstattung die meisten "Klicks" sammeln - sollen wieder mit dabei sein. Allerdings will die ESA Leitlinien festlegen, um Freizügigkeitsexzesse zu verhindern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 120Hz für 1.359€, Samsung Galaxy A51 128GB für 245€)
  2. gratis

The Real Scotty 23. Okt 2008

Die E3 von früher, bevor alle möglichen Leute versuchten an dem Konzept herumzubasteln...


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /