Abo
  • IT-Karriere:

Die letzte Systems

Messe München plant zwei neue Veranstaltungen ab 2009

Die Systems 2008 ist nach rund 40 Jahren die letzte, das kündigte der Veranstalter Messe München an. 2009 soll es stattdessen neue Veranstaltungen geben, darunter eine Security-Messe im Sommer und ein neues Veranstaltungsformat im Herbst.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Systems hat sich in den letzten Jahren zu einer eher überschaubaren regionalen Messe gewandelt. Im kommenden Jahr wird die 1969 gegründete Messe durch zwei neue Veranstaltungen ersetzt. Eine klassische Messe wie die Systems werde der aktuellen Marktsituation nur noch bedingt gerecht, so Klaus Dittrich, Chef der Messe München.

Stellenmarkt
  1. Diehl Connectivity Solutions GmbH, Wangen im Allgäu / Nürnberg
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg

So soll der Bereich IT-Security in Zusammenarbeit mit dem SecuMedia-Verlag eine eigenständige Messe erhalten. Dort sollen sich nicht nur Anbieter aus dem IT-Bereich präsentieren, sondern auch Hersteller und Dienstleister, die klassische Sicherheitslösungen anbieten. Sie soll vom 23. bis 25. Juni 2009 erstmals stattfinden.

Darüber hinaus will die Messe München im Herbst 2009 eine neue, internationale Kommunikations-, Vertriebs- und Marketingplattform für die ITK-Branche starten. Das neue Veranstaltungsformat soll Entscheider aus Unternehmen jeder Größenordnung sowie die "Technologie-Avantgarde" anziehen. Ein detailliertes Konzept will die Messe München noch 2008 vorstellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  2. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)
  3. (u. a. 50 Zoll für 449,00€, 43 Zoll für 399,00€, 58 Zoll für 529,00€)
  4. (u. a. Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 22,99€, Titanfall 2 für 8,49€, Fortnite Epic...

brecher 23. Okt 2008

Ich erklär es dir mal: Weil ich mich besser fühle, wenn ich euch München hinterher...

Darq 23. Okt 2008

naja das gute an der Systems waren eigentlich immer die Headhunter, aber ansonsten...

ä 22. Okt 2008

woher soll ich kugelschreiber besorgen? kaufen?!?

jklj8u97890 22. Okt 2008

Und das ist auch gut und richtig so!

typhoon 22. Okt 2008

mal ehrlich. wer auf der systems tatsächlich seinen echten namen angegeben hat ist doch...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
    Serielle Hybride
    Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

    Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
    Von Mattias Schlenker

    1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
    2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
    3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

      •  /