Abo
  • IT-Karriere:

Intels mobiler Nehalem "Clarksfield" kommt 2009

Serienfertigung wird in der zweiten Jahreshälfte aufgenommen

Intels neue Prozessorarchitektur mit Codenamen "Nehalem" wird bereits im Jahr 2009 in den Nachfolger des Centrino-2-Pakets einziehen. Intel bestätigte gegenüber Golem.de entsprechende Berichte vom gerade beendeten IDF in Taiwan.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Intel bereits auf dem IDF Spring 2008 in Schanghai im April 2008 ankündigte, wird es auch im Jahr 2009 wieder eine neue Notebookplattform geben - mit Codenamen "Calpella". Seit Juli 2008 wird das aktuelle Centrino-2-Paket mit Codenamen "Montevina" ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel (Home-Office möglich)
  2. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg

Während Montevina und das vorherige Santa-Rosa-Paket nur wenige grundlegende Neuerungen bei Prozessoren und Chipsätzen brachten, steht mit Calpella eine umfangreiche Modernisierung von Intels Notebookkomponenten an. Wie schon bei den Mitte November 2008 erwarteten Core-i7-Prozessoren mit Nehalem-Architektur zieht der Speichercontroller in die CPU ein, der Frontside-Bus wird abgeschafft und durch das serielle Interface QPI ersetzt.

Auf dem vom 20. bis 21. Oktober 2008 in Taipeh abgehaltenen IDF Taiwan erklärte Intel nun, dass die ersten Nehalem-Prozessoren für Notebooks mit Codenamen "Clarksfield" in der zweiten Hälfte des Jahres 2009 in die Serienfertigung gehen sollen. Intel Deutschland bestätigte gegenüber Golem.de entsprechende Medienberichte.

Damit ist aber noch nicht klar, wann die nächste Centrino-Plattform auf den Markt kommt. Intel hatte bei seinen Notebookpaketen - zuletzt als 'Santa Rosa Refresh' - auch gelegentlich Zwischenschritte zwischen zwei Generationen auf den Markt gebracht. Für Calpella, dessen endgültiger Name wie beispielsweise "Centrino 3" noch nicht feststeht, erscheint das aber eher unwahrscheinlich, da Nehalem-Mainboards durch die Integration des Speichercontrollers von Grund auf neu entwickelt werden müssen.

Zudem ist das aktuelle Centrino-2-Paket erst kurz auf dem Markt. Vermutlich erscheint also im dritten Quartal Calpella mitsamt den Clarksfield-Prozessoren als komplette Neuauflage der Centrino-Plattform - rechtzeitig zum Jahresendgeschäft.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 469,00€
  3. 83,90€
  4. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

gman 22. Okt 2008

Nein nicht das die als allererstes und lange zeit so ziemlich einzigsten mit 45nm Mobile...


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /