Abo
  • IT-Karriere:

Sun und seine Kunden leiden unter Wirtschaftsschwäche

Serverhersteller gibt Umsatzwarnung aus

Der Server- und Softwarehersteller Sun Microsystems hat eine Umsatzwarnung herausgegeben. "Sun und seine Kunden bekommen die wirtschaftliche Verlangsamung zu spüren", erklärte Firmenchef Jonathan Schwartz. Das Unternehmen hat viele Kunden im Banken- und Finanzsektor, andere Bereiche leiden unter Kreditknappheit.

Artikel veröffentlicht am ,

Sun Microsystems, der weltweit viertgrößte Serverhersteller, erwartet laut vorläufigen Zahlen für das erste Quartal seines laufenden Geschäftsjahres 2008/2009 einen Verlust zwischen 25 und 35 Cent je Aktie (185 bis 260 Millionen US-Dollar). Beim Umsatz würden nur 2,95 bis 3,05 Milliarden US-Dollar erreicht. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verbuchte Sun 3,22 Milliarden US-Dollar Umsatz.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte

Die Analysten hatten 3,15 Milliarden US-Dollar Umsatz erwartet. Den Verlust hatten die Börsenexperten mit nur 16 Cent pro Aktie prognostiziert. Der Umsatzrückgang ist bereits der dritte in Folge. Die Aktie des Unternehmens gab im Jahr 2008 bislang um 68 Prozent nach.

Zudem kündigte Sun hohe Abschreibungen an. Der Wert mehrerer Konzernbereiche sei gesunken. Die höchste Abschreibung entfalle auf Storage Technology Corporation (StorageTek), erklärte Firmensprecherin Kristi Rawlinson. Sun hatte den Hersteller von Speichersystemen im Juni 2005 für 4,1 Milliarden US-Dollar gekauft. Inzwischen beträgt der Marktwert des Gesamtunternehmens nur noch 4,4 Milliarden US-Dollar.

Vor Sonderabschreibungen lag der Verlust zwischen 2 bis 12 Cent pro Aktie. 60 Millionen US-Dollar weist der kalifornische Konzern zudem an Restrukturierungskosten aus. Im Mai hatte Schwartz den Abbau von 2.500 Arbeitsplätzen angekündigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€

kawazu 23. Okt 2008

[...] [...] Aha.

Wolle N. 21. Okt 2008

von meine frau? Datt kann dichtmachen .hab ick nix gegen


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

    •  /