• IT-Karriere:
  • Services:

Mono 2.0 für MacOS X

Paket kommt ohne Entwicklungsumgebung

Mac-Nutzer können jetzt die Version 2.0 der freien .Net-Implementierung Mono einfach auf ihren Systemen installieren. Auch Mono-Anwendungen sollen sich somit leicht für MacOS X vorbereiten lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Mono-Installer für MacOS X ist ab sofort verfügbar. Die Veröffentlichung verzögerte sich, da der enthaltene Gtk#-Stack die aktuelle Version von Gtk+ für MacOS X enthalten sollte.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf
  2. CCS 365 GmbH, München

Das Paket enthält allerdings nur die Mono-Laufzeitumgebung sowie das SDK. Die Entwicklungsumgebung MonoDevelop wurde aus dieser Distribution entfernt. Ein entsprechender Installer soll später veröffentlicht werden.

Entwickler sollen nun in der Lage sein, ihre Mono-Programme auch als Paket für das Apple-Betriebssystem anzubieten. Was dafür nötig ist, beschreibt das Mono-Projekt in den Guidelines for Application Deployment. Bereits verfügbar ist eine Vorabversion der Notizzettelanwendung Tomboy. Auch der freie Musikplayer Banshee wird derzeit für MacOS angepasst.

Die freie .Net-Implementierung Mono 2.0 ist bereits vor zwei Wochen erschienen. Sie enthält Compiler für C# 3.0 und Visual Basic 8. Außerdem unterstützt Mono 2.0 zusätzliche Microsoft-Schnittstellen, beispielsweise Windows.Forms 2.0 für Desktopanwendungen.

Die Entwickler führen derzeit eine Umfrage über Mono unter MacOS X durch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-42%) 25,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 52,99€
  4. (-79%) 5,99€

bernstein 26. Okt 2008

tja welcher idiot will schon den .NET/Mono kram ausser Winzigweich in seinen Fenstern...

Supreme 22. Okt 2008

Nein, es hat *auch* einen JIT.

nonsense 22. Okt 2008

Hehe, und Windows wäre dann wohl doch zu fies... ;-)

LinuxOnMac 21. Okt 2008

Mit .NET und Mono ist das nicht nötig. Wenn man auf der Plattform bleibt, kann man...

LinuxOnMac 21. Okt 2008

Irgendwann lernt auch der letzte noch, das Integration nichts mit Farben zu tun hat.


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /