• IT-Karriere:
  • Services:

Lange Gesichter: Gehälter in der IT-Branche wachsen kaum

Vergütung steigt nur um ein Prozent

IT-Experten können sich 2008 nicht über große Gehaltssprünge freuen. In der IT-Branche sollen die Gehälter im Schnitt nur um ein Prozent gegenüber dem Vorjahr steigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Beratungsunternehmen PersonalMarkt hat eine IT-Gehaltsstudie erstellt, für die mehr als 16.000 Gehaltsdatensätze ausgewertet wurden. Demnach hat der Fachkräftemangel, den IT-Organisationen immer wieder beschwören, kaum Auswirkungen auf die Gehälter. Marktwirtschaftlichen Gesetzen nach hätten sich bei einem knappen Arbeitskräfteangebot die Gehälter nach oben entwickeln müssen.

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. IUBH Internationale Hochschule GmbH, Bad Reichenhall

"Der Fachkräftemangel in der IT-Wirtschaft wirkt sich auf die Gehälter kaum aus", sagte Tim Böger, Geschäftsführer von PersonalMarkt. IT-Projektleiter können bis zu 200.000 Euro jährlich verdienen, doch das ist nicht die Norm. "Derart hohe Gehälter werden in der Regel aber nur bei sehr komplexen Projekten mit entsprechender Team- und Budgetverantwortung gezahlt", so Böger zu dem Ausreißer in der Statistik.

Der Durchschnittsverdienst eines IT-Projektleiters liegt bei rund 66.000 Euro Jahresgehalt. Fachkräfte in der IT-Branche kommen auf durchschnittlich 48.000 Euro im Jahr. Support-Mitarbeiter müssen sich mit durchschnittlich 38.200 Euro und Webentwickler mit 37.800 Euro begnügen, geht aus den gemeldeten Gehältern hervor.

Mehr und mehr wird das Festgehalt durch Grund- und variable Bestandteile ersetzt. Auch Mitarbeiter ohne Führungsaufgaben erhalten immer häufiger ein Grundgehalt und je nach erreichten Erfolgskriterien einen mehr oder minder hohen Bonus zusätzlich. 37 Prozent aller an der Studie beteiligten IT-Fachkräfte erhalten Prämienzahlungen. Der Anteil beträgt durchschnittlich 4.000 Euro und macht etwa neun Prozent des Grundgehalts aus.

Die IT-Branche zahlt je nach Region unterschiedlich viel: In Frankfurt am Main sind die Gehälter am höchsten - rund 16 Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Danach folgen München mit 13 und Düsseldorf mit 10 Prozent über dem Schnitt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Vengeance RGB Pro DDR4-3600 32GB Kit für 129,90€, Gigabyte M27Q 27-Zoll-IPS WQHD 170Hz...
  3. (u. a. Viewsonic XG2703-GS 27 Zoll IPS WQHD 165Hz für 449,75€, LG 32UL500-W 4K-UHD für 279...

MM 16. Nov 2008

Oje Oje....... wie schlecht bist du denn???? Ohne Mathematik gäbe es keine Finanzmärkte...

scheme stinkt 22. Okt 2008

Ich hoffe es, ich studiere gerade Informatik. (Angestrebter Abschluss: Master of...

sentino 21. Okt 2008

Genau das meine ich. "Umgerechnet" verdienst du ja dann doch nicht mehr sooo viel mehr...

o.six 21. Okt 2008

Es ist aber nun mal die traurige Wahrheit! Und nun frag Dich nochmal, warum es den...

AllesWirdGut 21. Okt 2008

800 €/Tag ? Mal ehrlich: dass ist aber schon die untere Schiene ;) Sobald ein Senior...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
    •  /