Abo
  • Services:
Anzeige

Internetcafés in Peking verlangen Foto des Nutzers

Registrierung mit Scan des Ausweises und Foto in städtischer Datenbank

Nutzer von Internetcafés in Peking müssen sich mit Foto und Scan des Personalausweises registrieren lassen. Die Daten werden in einer zentralen Datenbank, die von den lokalen Behörden betrieben wird, gespeichert.

Kunden von Internetcafés in Peking müssen sich künftig mit Foto und dem Scan ihres Ausweises registrieren lassen, meldet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Die Daten werden in einer zentralen Datenbank gespeichert, die von den Behörden der Hauptstadt betrieben wird.

Anzeige

Im Gegenzug erhält der Nutzer eine vierstellige Kennnummer für die Internetnutzung. Über diese kann er in den an das System angeschlossenen Internetcafés surfen. Derzeit nutzen nach Auskunft der lokalen Behörden 1.500 der Betriebe, die in Peking Internetzugang anbieten, dieses Registrierungssystem. Bis Ende des Jahres sollen die restlichen folgen.

Wer ein Internetcafé in China nutzt, muss sich auch heute schon registrieren. Neu ist jedoch die Erfassung des Fotos. Das zentralisierte System erlaubt den Behörden eine Echtzeitüberwachung der Onlinecafés der Hauptstadt. Über das Foto können sie feststellen, ob der Nutzer vor dem Bildschirm auch mit dem gespeicherten Profil übereinstimmt und nicht seine Zugangsdaten einem Dritten zur Verfügung gestellt hat. Da Minderjährigen in China der Zutritt zu Internetcafés verboten ist, besuchen Jugendliche sie zuweilen mit einem fremden Ausweis.

Viele Kunden misstrauen offensichtlich der zentralen Speicherung ihrer Daten. 80 Prozent seiner Kunden seien deswegen anfangs weggeblieben, zitiert Xinhua Li Yunfei, den Manager eines Pekinger Internetcafés. "Mein Café war wie ein leeres Klassenzimmer."

Die britische Tageszeitung Times verweist auf eine Umfrage der staatlichen Tageszeitung Renmin Ribao ("Tägliche Volkszeitung"), nach der 72 Prozent der Befragten die Maßnahme ablehnten. Ein Nutzer sagte Xinhua, er werde Cybercafés künftig meiden, weil er befürchtet, dass seine Daten "Menschen mit schlechten Absichten" in die Hände fallen könnten.


eye home zur Startseite
ohrahush 21. Okt 2008

bei der luftqualität in beijing sterben sicher eh die hälfte der lieferanten bevor die...

amd-linux 21. Okt 2008

Schonmal in Rom, Mailand etc. am Flughafen eines der Internet-Kioske / Terminals...

Fred_EM 21. Okt 2008

... zur Info. Die Geschichte hat einen Hintergrund. Es waren chinesische Bürger, die von...

Captain 21. Okt 2008

China langfristig auch nicht...

kloikloikjuikjju 20. Okt 2008

Ne danke, wir haben schon einen zuviel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg - Waldmössingen
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. über Hays AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)
  2. 66€
  3. (u. a. Honor 8 für 279€)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    quineloe | 09:53

  2. Re: warum wischt ihr nicht einfach alles weg?

    Fotobar | 09:53

  3. Re: 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle...

    Vollstrecker | 09:52

  4. Erst der CDU Großspenden überweisen und dann jammern?

    Tom85 | 09:50

  5. Re: Und Volkswagen...

    Phantom | 09:41


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel