Abo
  • Services:

Opera Mobile setzt auf Widgets

Beta von Opera Mobile 9.5 für Windows Mobile und UIQ

Opera hat eine zweite Betaversion seines mobilen Browsers Opera Mobile 9.5 für Windows Mobile und eine erste für UIQ-basierte Telefone veröffentlicht. Sie bringt unter anderen Widgets auf mobile Endgeräte, wozu Opera zugleich das Opera Widgets Software Development Kit (SDK) vorstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Operas Widgets-SDK soll es Mobilfunkanbietern erlauben, die von ihnen angebotenen Telefone um eigene Widgets zu erweitern. T-Mobile nutzt dies bereits für Web'n'Walk. Ausgewählte Inhalte stehen dann mit einem Klick bereit. Opera selbst stellt eigene Widgets unter widgets.opera.com bereit.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Sparkassenverband Bayern, Bayern

Das Widgets-SDK umfasst unter anderem das Debugging-Werkzeug Dragonfly für JavaScript, Cascading Style Sheets (CSS) und DOM. Für das Testen auf Geräten steht der Widget-Manager zur Verfügung, den es für S60, UIQ und Windows Mobile gibt. Opera startet mit der Veröffentlichung des SDK zudem einen Entwicklerwettbewerb, in dessen Rahmen Preise im Wert von 10.000 US-Dollar ausgelobt werden.

Die erste Beta von Opera Mobile 9.5 für UIQ sowie die zweite Beta für Windows Mobile steht unter opera.com/products/mobile zum Download bereit. Das Opera Widgets SDK ist unter opera.com/b2b/solutions/widgets zu finden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)

Zackel 20. Okt 2008

Nein, das stimmt schon so. (http://de.wikipedia.org/wiki/Auslobung) :)

mr. friday 20. Okt 2008

konnte es auch endlich testen hab's mir aber etwas flüssiger vorgestellt, dafür dass die...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
    3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

      •  /