• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba und SanDisk verhandeln über Flash-Fabrik

Toshiba will seinen Anteil an der gemeinsamen Chipkartenfabrik vergrößern

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba verhandelt mit dem amerikanischen Flashkartenhersteller SanDisk über eine Übernahme eines Teils der gemeinsamen Chipkartenfabrik. Damit reagiert Toshiba offensichtlich auf das Angebot des koreanischen Konkurrenten Samsung, SanDisk zu übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Toshiba will etwa 30 Prozent der Fabrik im japanischen Yokkaichi übernehmen, deren Bau die beiden Partner 2006 beschlossen hatten.

Stellenmarkt
  1. RICOSTA Schuhfabriken GmbH, Donaueschingen
  2. STRABAG AG, Stuttgart

Derzeit halten beide Partner über zwei Joint Ventures etwa gleiche Anteile an der Fabrik. 70 Prozent der Anlage sollen auch weiterhin in der Hand der beiden Joint Ventures verbleiben. Laut SanDisk will Toshiba rund eine Milliarde US-Dollar für den Anteil an der Fabrik bezahlen. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2009 abgeschlossen werden.

Die Verhandlungen sind offensichtlich eine Reaktion auf die Pläne des koreanischen Elektronikkonzerns Samsung, SanDisk zu kaufen. SanDisk hatte das Kaufangebot jedoch im September 2008 abgelehnt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

tra 20. Okt 2008

BenQ ist aus Taiwan !!!!!!!!!


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
    •  /