• IT-Karriere:
  • Services:

SoftMaker Office 2008 für Linux erschienen

Office-Suite mit integrierten Duden-Wörterbüchern

Das Officepaket Softmaker Office 2008 ist ab sofort für Linux verfügbar. Die Software soll den gleichen Funktionsumfang wie die Windows-Ausführung bieten und enthält in der Linux-Variante so erstmals eine Präsentationssoftware. Alle Komponenten bieten darüber hinaus einen PDF-Export.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Presentations
Presentations
Softmaker Office 2008 für Linux enthält die Textverarbeitung Textmaker, die Tabellenkalkulation Planmaker sowie das Präsentationsprogramm SoftMaker Presentations. Alle Funktionen der Windows-Variante sollen auch in der Linux-Version vorhanden sein. Laut SoftMaker zählt dazu eine vollständige Kompatibilität mit den Microsoft-Office-Dateiformaten. Zusätzlich kann die Software aber auch mit dem OpenDocument-Format umgehen, das beispielsweise von OpenOffice.org verwendet wird.

Stellenmarkt
  1. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Textmaker
Textmaker
Zusätzlich bieten alle SoftMaker-Komponenten eine Funktion, um Dateien als PDF zu exportieren. Die Textverarbeitung Textmaker wurde mit den beiden Duden-Wörterbüchern Deutsches Universalwörterbuch und dem großen Fremdwörterbuch bestückt.

Eine 30-Tage-Testversion des Programmpaketes steht ab sofort zum Download bereit. Für die Vollversion verlangt SoftMaker 69,95 Euro. Als Upgrade gibt es die Software für 39,95 Euro. Im Paket mit der Windows-Edition liegt der Preis bei 99,95 Euro für die Vollversion und bei 49,95 Euro für das Upgrade.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ (zzgl. 4,99€ Versand)
  2. 79,99€ (bei razer.com)
  3. 26,73€ (bei otto.de)
  4. 57,99€

Fragmichmal 20. Okt 2008

Um Deine Frage zu beantworten, die Firma verkauft auch noch Schriften und damit lässt...

Älän Karr 20. Okt 2008

Nix neues ... https://www.golem.de/0807/61292.html wahrscheinlich deswegen ;)


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /