• IT-Karriere:
  • Services:

SoftMaker Office 2008 für Linux erschienen

Office-Suite mit integrierten Duden-Wörterbüchern

Das Officepaket Softmaker Office 2008 ist ab sofort für Linux verfügbar. Die Software soll den gleichen Funktionsumfang wie die Windows-Ausführung bieten und enthält in der Linux-Variante so erstmals eine Präsentationssoftware. Alle Komponenten bieten darüber hinaus einen PDF-Export.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Presentations
Presentations
Softmaker Office 2008 für Linux enthält die Textverarbeitung Textmaker, die Tabellenkalkulation Planmaker sowie das Präsentationsprogramm SoftMaker Presentations. Alle Funktionen der Windows-Variante sollen auch in der Linux-Version vorhanden sein. Laut SoftMaker zählt dazu eine vollständige Kompatibilität mit den Microsoft-Office-Dateiformaten. Zusätzlich kann die Software aber auch mit dem OpenDocument-Format umgehen, das beispielsweise von OpenOffice.org verwendet wird.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Mühlacker

Textmaker
Textmaker
Zusätzlich bieten alle SoftMaker-Komponenten eine Funktion, um Dateien als PDF zu exportieren. Die Textverarbeitung Textmaker wurde mit den beiden Duden-Wörterbüchern Deutsches Universalwörterbuch und dem großen Fremdwörterbuch bestückt.

Eine 30-Tage-Testversion des Programmpaketes steht ab sofort zum Download bereit. Für die Vollversion verlangt SoftMaker 69,95 Euro. Als Upgrade gibt es die Software für 39,95 Euro. Im Paket mit der Windows-Edition liegt der Preis bei 99,95 Euro für die Vollversion und bei 49,95 Euro für das Upgrade.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...
  2. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  3. 124,99€
  4. mit täglich wechselnden Angeboten

Fragmichmal 20. Okt 2008

Um Deine Frage zu beantworten, die Firma verkauft auch noch Schriften und damit lässt...

Älän Karr 20. Okt 2008

Nix neues ... https://www.golem.de/0807/61292.html wahrscheinlich deswegen ;)


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
    Kryptographie
    Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

    Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
    2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
    3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

      •  /