Schwache Landeswährung frisst Gewinn von LG Electronics

Neue Mobiltelefone sollen Wachstumsziele absichern

Der Gewinn von LG Electronics, Asiens zweitgrößtem Mobiltelefonhersteller, ist im dritten Quartal um 93 Prozent auf 24,9 Milliarden Won (14 Millionen Euro) eingebrochen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres konnte noch ein Gewinn von 339,2 Milliarden Won (191,2 Millionen Euro) eingefahren werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das südkoreanische Unternehmen LG Electronics vermeldet den ersten Gewinnrückgang nach sechs Wachstumsquartalen. Die Analysten hatten einen Gewinn von umgerechnet 182,8 Euro erwartet. Der Umsatz stieg zugleich um 21 Prozent auf 6,89 Billionen Won (3,88 Milliarden Euro) und übertraf damit die Prognosen. Schuld an dem Gewinnrückgang sei der Einbruch der Landeswährung Won, den die steigenden Umsätze mit Mobiltelefonen und Flachbildschirmfernsehern nicht ausgleichen konnten. Der Währungsverlust im Berichtszeitraum beträgt 389,5 Milliarden Won (219,6 Millionen Euro).

Stellenmarkt
  1. Onlineredakteur / Administrator (m/w/d) für den Bereich »Kommunikation«
    Bezirk Oberbayern Personalreferat, München
  2. Java Software Developer (w/m/d) Customer Service
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt, Dortmund, Münster, Oberviechtach
Detailsuche

Die Mobiltelefonsparte von LG Electronics konnte den Gewinn mit 384,3 Milliarden Won (215,3 Millionen Euro) mehr als verdoppeln. 23 Millionen mobile Endgeräte wurden ausgeliefert, ein Zuwachs um 5 Prozent. Zum Umsatz von LG Electronics konnte der Handybereich mit 45 Prozent den größten Anteil beitragen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Beitrag bei 38 Prozent. Die Firma bestätigte ihre Zielmarke von 100 Millionen Handys im Gesamtjahr 2008, erwartet werden Zuwächse durch neue Modelle.

Die Displaysparte, die Fernseher und Plasmabildschirme verkauft, erzielte einen Verlust von 117,7 Milliarden Won, nach 160 Milliarden Won im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz wuchs auf 8,6 Prozent um 1,51 Billionen Won.

Der LC-Display-Hersteller LG Display, an dem LG Electronics 38 Prozent hält, vermeldete bei der Bekanntgabe seines Geschäftsberichts am 15. Oktober 2008 einen Gewinnrückgang um 44 Prozent auf 295 Milliarden Won. Der Umsatz sank um 2,3 Prozent auf 3,86 Billionen Won. Die Tochtergesellschaft ist weltweit die Nummer 2 nach Samsung Electronics.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kim Jong Ill 20. Okt 2008

hier: http://www.youtube.com/watch?v=1QdzzZCgFbU zum Zeit überbrücken.

Tattva 20. Okt 2008

Oder es steht wirklich verdammt schlecht um die Weltwirtschaft! XD



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Richter: Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz
    Richter
    Chancen für künstliche Intelligenz in der Justiz

    Die deutschen Gerichte sind überlastet, Nachwuchs in ausreichender Zahl ist nicht in Sicht. Kann KI Recht sprechen und die Gerichte entlasten?

  3. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /