Abo
  • IT-Karriere:

Intel zeigt MID-Plattform Moorestown in Aktion

Stromverbrauch soll im Vergleich zu Atom-basierten MIDs deutlich sinken

Intel hat auf dem Intel Developer Forum in Taiwan ein MID (Mobile Internet Device) auf Basis der kommenden Moorestown-Plattform vorgeführt. Das Design, das einem extrabreiten iPhone ähnelt, zeigte Intel zwar schon 2007, diesmal handelte es sich aber um ein funktionierendes Gerät, in dem bereits Moorestown-Chips stecken.

Artikel veröffentlicht am ,

Intel zeigt MIDs
Intel zeigt MIDs
Moorestown besteht aus einem SOC (System on a Chip) mit Codenamen "Lincroft" und einem I/O-Hub mit Codenamen "Langwell". Das SOC vereint einen in 45-Nanometer-Technik gefertigten Prozessor - Gerüchten zufolge mit einem oder zwei Kernen -, Grafikchip, Speichercontroller für DDR3 sowie Videoencoder und -decoder auf einem Chip. Langwell unterstützt diverse I/O-Ports zur Verbindung mit drahtlosen Netzen, Speichersystemen und Displaykomponenten.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee

Intel zeigt MIDs
Intel zeigt MIDs
Zudem will Intel mit Moorestown den Stromverbrauch entsprechender Systeme weiter senken. Dabei geht es vor allem um den Verbrauch im Idle-Modus, den Intel im Vergleich zur ersten MID-Generation mit Atom-Prozessoren um mehr als 90 Prozent senken will, wie Anand Chandrasekher, Chef von Intels Ultra Mobility Group, ankündigte. Das deckt sich mit Gerüchten aus dem Jahre 2007, wonach die beiden Bausteine zusammen nur noch 0,5 Watt aufnehmen und einen ganzen Tag Akkulaufzeit bieten sollen.

Intel zeigt MIDs
Intel zeigt MIDs
Chandrasekher kündigte zudem an, dass Moorestown-Geräte Techniken wie UMTS, WiMAX, WLAN, GPS, Bluetooth und mobiles Fernsehen unterstützen werden, was allerdings zusätzlicher Chips bedarf. So arbeitet Intel zusammen mit Ericsson beispielsweise an UMTS-Modulen mit HSPA für Moorestown. Chiphersteller Option kündigte an, ebenfalls HSPA-Module für Moorestown anbieten zu wollen. Diese UMTS-Module sollen 25 x 30 x 2 mm messen und auf die Energiebedürfnisse von Moorestown optimiert sein.

MIDs auf Basis von Moorestown sollen 2010 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 17,99€
  3. 3,99€
  4. (-67%) 3,30€

regiedie1. 25. Okt 2008

Kann mir IRGENDJEMAND erklären, warum man auf dem 5. Bild einen IE6(!!!) sieht?!

nonsense 20. Okt 2008

Dann wär ja auch der Atom 330 mit 2x1,6GHz und einer aktuellen Intel Grafikkarte wie der...

lus Tiger 20. Okt 2008

Irgendwie erinnert mich das gerade an einen Titel von den Fanta 4... mfg ;-)

adba 20. Okt 2008

;-)

Fun 20. Okt 2008

Der Artikel war ein wenig ungünstig geschrieben, als Lincroft bezeichnet man dieses SoC...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /