• IT-Karriere:
  • Services:

Freenet-Chef will Standorte schließen (Update)

Debitel-Mitarbeiter fürchten um ihre Jobs

Nach der Übernahme von Debitel durch Freenet sehen interne Planungen offenbar vor, den Standort Stuttgart zu schließen. Mit dem Ausscheiden von Debitel-Chef Oliver Steil fürchten viele um ihre Arbeitsplätze.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Führungskampf bei Freenet, der mit dem Weggang von Debitel-Chef Steil endete, bangen die Beschäftigten um ihre Jobs. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus. Firmenchef Eckhard Spoerr plane, die Standorte der integrierten Gesellschaften Debitel in Stuttgart und Talkline in Elmshorn bei Hamburg zu schließen, wovon viele der 4.200 Beschäftigten betroffen wären. Einige Mitarbeiter sollen zum Umzug an den Standort Hamburg aufgefordert werden.

Stellenmarkt
  1. KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. Otto Krahn Group GmbH, Hamburg

Gesamtchef Eckhard Spoerr plant zudem einen einheitlichen Firmenauftritt als "Billigmarke". Während Debitel bislang auf Service, Auswahl sowie hochwertige Produkte setze und Billigangebote zurückfahre, wolle sich Freenet "hauptsächlich über den Preis positionieren", hatte der ehemalige Debitel-Chef Steil zuvor öffentlich kritisiert.

Nachtrag vom 18. Oktober 2008, 16:25 Uhr:
Wie das Unternehmen in einer Stellungnahme betont, seien "noch keinerlei Entscheidungen hinsichtlich Standortfragen oder möglichen Entlassungen gefällt" worden. Ein gemeinsames Integrationsteam sei gegenwärtig mit der "Analyse verschiedenster Integrationsthemen" beschäftigt. Die Ergebnisse würden anschließend mit den Arbeitnehmervertretungen diskutiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€

spanther 20. Okt 2008

Hmmm joar :-/ Weh tuts Firmen nur beim Geld und meist sind die sonst so stur das sie es...

mister_a 20. Okt 2008

auch diejenigen die über debitel oder _dug einen Vertrag abgeschlossen haben sind in...

Joe666 20. Okt 2008

nein, definitiv nicht. Dein Kundenverhältnis mit der Gesellschaft bleibt hiervon...

Standgericht 19. Okt 2008

... wenn ich an freenet denke. Den Göttern sei Dank, Anfang '09 habe ich meine 12 Monate...

linveggie 19. Okt 2008

Es wäre besser gewesen, wenn Freenet debitel nicht übernommen hätte. Freenet ist eine...


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

    •  /