• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Auch wir sind gegen Krise nicht immun

Kunden der Großkundensparte "deutlich vorsichtiger"

Selbst der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft stellt sich wegen der weltweiten Finanzkrise auf härtere Zeiten ein. "Auch wir sind nicht immun", so der Chef des Großkundengeschäfts bei Microsoft, Simon Witts. 40 Prozent des Umsatzes macht das US-Unternehmen in dem Bereich.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts Großkundensparte erwartet negative Auswirkungen durch die weltweiten Wirtschaftsturbulenzen. Die Kunden seien "zuletzt deutlich vorsichtiger" und prüften bei Investitionen verstärkt das mögliche Einsparpotenzial, sagte Witts dem Magazin Euro am Sonntag. Microsoft erziele gut 40 Prozent des Umsatzes mit Großkunden. Die gegenwärtige Zurückhaltung dürfte sich auch für die nächsten Monate kaum ändern, sagte er.

Die Finanzkrise und die globale Konjunkturabschwächung werde die Konsolidierung in der Branche weiter beschleunigen. Dies komme großen Anbietern wie Microsoft, Oracle, SAP, IBM oder Cisco zugute. Für kleinere Softwarehäuser mit hoch spezialisierten Lösungen würden die Zeiten dagegen schwer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 499,90€

Latürnich 20. Okt 2008

Wie wahr. Das schlimmste was einem Manager passieren kann ist, dass sein Unternehmen...

distro 20. Okt 2008

bei manchen anbietern ist auch die kommerzielle version kostenlos zu haben: http://www...

Technikfreak 19. Okt 2008

nein, es ist erst der Anfang vom Ende


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

    •  /