• IT-Karriere:
  • Services:

Aus Linksys wird die Cisco Consumer Business Group

Produktmarke "Linksys by Cisco" bleibt vorerst erhalten

Cisco bündelt sein Endkundengeschäft künftig in der Cisco Consumer Business Group (CBG). Bislang lief der Bereich unter der Bezeichnung Linksys, die Cisco immer weniger verwendet.

Artikel veröffentlicht am ,

Anfang dieses Jahres war verkündet worden, dass die Produktmarke Linksys umgebaut und zu "Linksys by Cisco" wird. Das ist mittlerweile abgeschlossen. Künftig sollen Ciscos Consumerprodukte unter der Marke "Linksys by Cisco" vermarktet werden - neben den Cisco-gebrandeten Produkten. Diese Markenstrategie will Cisco in der Zukunft fortlaufend überprüfen und wenn nötig anpassen. Der Name Linksys könnte also irgendwann ganz verschwinden.

Die CBG soll sich auf die Entwicklung von Produkten und Lösungen für private Anwender sowie den SOHO-Bereich (Small Office/Home Office) konzentrieren. Die CBG soll zudem die Marke Cisco im Consumermarkt in Nordamerika stärken und Produkte sowie Beziehungen außerhalb der Vereinigten Staaten und Kanada aufwerten. Hier ist die Marke Cisco bekannter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 20,49€
  3. 4,32€

Technikfreak 19. Okt 2008

ach ja ? Mag sein, dass D-Link-Komponenten für viele Home-User absolut ausreichen. Meine...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /