Sony Ericsson rutscht in die roten Zahlen

Eintrübende Konjunktur, Wechselkurse und Unternehmensumbau schuld

Sony Ericsson ist im vergangenen dritten Quartal 2008 in die Verlustzone geraten: Der Nettoverlust lag bei 25 Millionen Euro, während im gleichen Quartal des Vorjahres noch ein Nettogewinn von 120 Millionen Euro erwirtschaftet wurde. Am Ergebnis sei vor allem der kostenintensive Umbau des Konzerns schuld. Doch auch Währungseffekte und der zunehmende Wettbewerb auf dem Handymarkt verhagelten die Bilanz.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz von Sony Ericsson belief sich auf 2,81 Milliarden Euro und liegt damit rund zehn Prozent unter dem Niveau des Vorjahres. Die Zahl der verkauften Handys blieb mit rund 25,7 Millionen Einheiten fast auf dem Niveau des Vorjahres, in dem 25,9 Millionen Geräte verkauft wurden. Der durchschnittliche Erlös pro Handy rutschte deutlich ab: von 120 auf 109 Euro.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Specialist (w/m/d) Netzwerktechnik
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. IT Project Architect / Scrum Master (gn)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
Detailsuche

Die Strategie, sich vermehrt auf Schwellenländer zu konzentrieren, dürfte diesen Trend noch verschärfen. In diesen Ländern erfreuen sich preiswerte Geräte einer hohen Beliebtheit. Dies konnte bislang nicht durch eine gestiegene Verkaufsmenge kompensiert werden. Sony Ericsson hat nach eigenen Angaben einen Anteil von 8 Prozent am Weltmarkt und liegt damit auf dem Niveau des Vorquartals.

2009 soll sich die Umstrukturierung bezahlt machen, teilte Sony Ericsson mit. Der Handyweltmarkt soll nach einer Prognose von Sony Ericsson 2008 um ungefähr 8 Prozent wachsen. Dies deckt sich auch mit der Analyse der Marktforscher von Gartner, die ihre Zahl ebenfalls auf diesen Wert nach unten korrigierten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BlaBlubbxl 17. Okt 2008

Oha. Ich war bisher immer bei Ericsson, aber ich muss mich dennoch allen Vorredner...

aberhallo 17. Okt 2008

minderwertiger schrott lässt sich halt nur schwer verkaufen!

DaM 17. Okt 2008

...habe ich noch in Hanoi 2 von den Stiften für da m600i, die man stäntig verliert, zum...

nelson 17. Okt 2008

freut mich. ich benutz eh lieber ein telefon mit schnur. das verliert man auch nicht so...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Klimakrise: Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz
    Klimakrise
    Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz

    Für Konzerne wie Microsoft, Alphabet oder Meta verdoppeln sich die Treibhausgasemissionen, wenn man Finanzinvestitionen berücksichtigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /