Abo
  • IT-Karriere:

36 Updates von Oracle

Critical Patch Update für Oktober 2008 veröffentlicht

Oracles Patchpaket für den Oktober 2008 enthält 36 Updates. Betroffen sind Produkte quer durch das Angebot von Oracle. Auch ein Patch für einen kritischen Fehler im Weblogic-Server ist enthalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Unter den Updates finden sich wie üblich mehrere für verschiedene Versionen der Oracle-Datenbanken. Darunter einige, die die Version 11g betreffen, aber auch Updates für die ältere 9i-Version der Oracle-Datenbanken.

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Hinzu kommen Updates für den Oracle Application Server, die Peoplesoft- sowie die BEA-Produkte. Ein Patch für den Weblogic Server trägt die höchstmögliche CVSS-Bewertung von 10 und ist damit als schwerwiegend einzustufen. Die Sicherheitslücke betrifft das Weblogic-Plug-in für Apache und wurde bereits im Juli 2008 bekannt. Oracle reagierte aufgrund der Schwere des Problems sofort. Normalerweise gibt der Anbieter Sicherheitswarnungen seit 2005 nur in Verbindung mit den regelmäßigen Patchpaketen heraus.

Details zu den Updates finden sich auf Oracles Seite zum Critical Patch Update für Oktober 2008.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. 204,90€

Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 Probe gefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 Probe gefahren Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
    Mobile Payment
    Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

    Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
    Von Sabine T. Ruh


        •  /