Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo will sozialer werden

Universelle Profile für Yahoo und den Rest des Webs

Yahoo startet ein universelles Profil für seine Nutzer. Sie sollen damit an einer zentralen Stelle ihre Identitäten im Netz, ihre Aktivitäten, Interessen und Kontakte verwalten können. Dank entsprechender APIs sollen auch externe Webseiten die Profile nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die universellen Profile von Yahoo starten in einer Betaversion unter profiles.yahoo.com. Sie sind ein wesentlicher Baustein in der "Yahoo! Open Strategy", mit der Yahoo sich neu erfinden, sozialer und offener werden will.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Die universellen Profile sind in ihrer aktuellen Form ein erster Schritt und stehen nicht allein. Um die Richtung anzudeuten, in die die Entwicklung gehen soll, verweist Yahoo auf seinen Instant-Messenger, der in der Version 9.0 bereits Updates von Yahoo Buzz und Mybloglog Twitter als Statusnachrichten der eigenen Freunde unterstützt. Weitere solcher sozialen Funktionen sollen folgen.

Das gilt auch für die neue Yahoo-Homepage, die derzeit getestet wird. Sie soll Nutzer künftig darüber auf dem Laufenden halten, was die eigenen Freunde so treiben. Auch Yahoo Mail soll sozialer werden und künftig neue E-Mails der engsten Freunde zuerst anzeigen.

Die neuen Profile selbst will Yahoo weiter ausbauen, derzeit decken sie nur einen geringen Umfang an Daten ab. Zudem sollen künftig APIs zur Verfügung stehen, die es anderen Websites erlauben, auf die Profile zuzugreifen, so dass sie über Yahoos hinaus eine zentrale Rolle im Web einnehmen können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Kakashi 17. Okt 2008

Hatte mich haupsächlich auf das Feiern bezogen, aber auch das mit dem Entlassen ist...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

    •  /