Iiyama stellt Breitbilddisplay im 16:9-Format vor

Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln

Iiyama hat ein 22-Zoll-Display im 16:9-Format angekündigt. Die Auflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Pixeln und damit auf gleicher Höhe wie die von Full-HD-Fernsehern und -Projektoren.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Regel sind Breitbilddisplays im Format 16:10 gehalten. Das Abspielen des Fernsehprogramms ist deshalb von schwarzen Rändern begleitet, da das Videomaterial in 16:9 gehalten ist. Einzelne Hersteller haben deshalb 16:9-Displays im Programm. Zu diesen gesellt sich jetzt auch Iiyama.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Virtuelle Inbetriebnahme und Digitalisierung (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer für SAP (d/m/w)
    degewo AG, Berlin-Tiergarten
Detailsuche

Das Iiyama ProLite E2208HDS erreicht ein dynamisches Kontrastverhältnis von 10.000:1 sowie eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter, teilte der Hersteller mit. Die Reaktionszeit für den Grauwechsel des TN-Panels wird mit fünf Millisekunden angegeben.

Zwei eingebaute Lautsprecher mit je 1 Watt sollen auch noch für eine Tonuntermalung sorgen. Neben dem dafür notwendigen Tonanschluss sind eine VGA- und eine DVI-Schnittstelle vorhanden.

Iiyama will das ProLite E2208HDS ab Anfang November 2008 für 195 Euro in den Handel bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bouncy 17. Okt 2008

klassischer fall von "gelesen, aber nicht verstanden"...

Alternativ... 17. Okt 2008

Der BenQ E2200HD. Helligkeit: 300cd/m² • Kontrast: 10000:1 • Reaktionszeit: 2ms...

Martin F. 17. Okt 2008

4:3 ist um ein Drittel breiter als ein Quadrat. 16:9 ist noch ein Drittel Breiter. Mit...

Martin F. 17. Okt 2008

DisplayPort kostet (im Gegensatz zu HDMI) meines Wissens keine Lizenzgebühren. Aber der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernsehen
Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
Eine Anleitung von Mathias Küfner

Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Microsoft Surface Pro 8 bei Amazon mit fast 400 Euro Rabatt
     
    Microsoft Surface Pro 8 bei Amazon mit fast 400 Euro Rabatt

    Noch sind die beliebten Microsoft-Surface-Produkte bei Amazon im Sonderangebot. Das Angebot gilt allerdings nicht mehr lange.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Reparaturbonus: Leipzig bezahlt Reparatur von Elektrogeräten anteilig
    Reparaturbonus
    Leipzig bezahlt Reparatur von Elektrogeräten anteilig

    Das Pilotprojekt wird wissenschaftlich begleitet und könnte ausgeweitet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /