Drastischer Gewinneinbruch bei Nokia

Erwartungen nicht erfüllt

Nokia musste im dritten Quartal 2008 einen herben Umsatz- und Gewinnrückgang verbuchen. Der Nettogewinn sank um rund 30 Prozent von 1,56 Milliarden Euro auf 1,09 Milliarden Euro. Auch der Umsatz ging zurück. Vor allem der Konjunktureinbruch und der Preiskampf auf dem Handymarkt machen dem weltgrößten Handyhersteller zu schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz sank bei Nokia auf 12,2 Milliarden Euro und ist damit 5,1 Prozent geringer als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn wurden die Erwartungen der Analysten nicht erreicht, die von weit geringeren Einbrüchen ausgegangen waren.

Stellenmarkt
  1. Process and Business Intelligence Engineer (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker für Systemintegration (m/w/d)
    andagon people GmbH, Köln
Detailsuche

Von den reinen Stückzahlen her kann sich Nokia nicht beschweren. Der Geräteabsatz stieg um fünf Prozent auf jetzt 117,8 Millionen Handys. Jedoch sank der Preis des durchschnittlichen Mobiltelefons auf 72 Euro und liegt damit zwei Euro niedriger als im vorherigen Quartal.

Seinen Marktanteil gibt Nokia mit weltweit 38 Prozent an - im vorherigen Quartal lag er noch bei 40 Prozent. Für das laufende Quartal erwartet Nokia, dass der Marktanteil gehalten oder sogar leicht gesteigert werden kann.

Das Gemeinschaftsunternehmen Nokia Siemens Networks erzielte einen Quartalsumsatz von 3,5 Milliarden Euro und damit 14 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    , Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Präsentation der Quartalszahlen schickte die Nokia-Aktie in den USA auf eine Achterbahnfahrt. Zunächst erzielte die Aktie ein leichtes Plus, sank dann aber in die Minuszone ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Malte Kaluchi 18. Okt 2008

womit auch der unwiderbringliche beweis erbracht wäre dass die welt aber sowas von...

wm 17. Okt 2008

Und inhaltlich bist du auf seiner Seite? Dann ist es doch OK.

Spekulatius 17. Okt 2008

Technik wird halt billiger, vor allem so Dinge wie Mobil-Telefone, die es schon Jahre...

Spekulatius 17. Okt 2008

Du kapierst nix, oder?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops
     
    Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops

    Linux-Systeme verstehen und härten sowie die Linux-Shell programmieren - das bieten drei praxisnahe Online-Workshops der Golem Akademie.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /