• IT-Karriere:
  • Services:

Festplattenrekorder unterstützt Quicktime und Avid

JVC MR-HD100 für ProHD-Serie

Mit dem MR-HD100 hat JVC einen professionellen Festplattenrekorder zum Anschluss an seine Profivideokamera GY-HD200/201EB vorgestellt, der direkt in Quicktime-HD und in einem Format für Avid-Schnittprogramme aufzeichnet. Damit lassen sich die Videos direkt in Videosoftware einlesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der JVC MR-HD100 hat eine Kapazität von 100 GByte und wird auf den Camcordern von JVCs ProHD-Serie auf deren Rückseite befestigt. Je nach Anforderung kann in einer ganzen Reihe von Formaten aufgenommen werden, sowohl in DV als auch in HDV.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Köln
  2. Dusyma Kindergartenbedarf GmbH, Schorndorf bei Stuttgart

Das Gerät zeichnet sowohl .m2t-Dateien als auch Quicktime (.mov ) in 720p mit 24, 25, 30, 50 und 60 Bildern auf. 1080i wird mit 50 und 60 Frames pro Sekunde unterstützt. Im .mxf-Format für Avid lassen sich 720p mit 30 und 1080i mit 50 und 60 fps aufzeichnen.

Der JVC-Festplattenrekorder besitzt aber noch eine weitere Funktion, die ihn von der Konkurrenz abhebt. Per WLAN können während der Aufnahme schon in das Filmmaterial Metadaten gespeichert werden. Damit soll der Arbeitsablauf im Schnitt beschleunigt werden.

Der MR-HD100 soll noch im Oktober 2008 auf den Markt kommen - der Preis wird mit 2.500 US-Dollar angegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 8,50€
  3. 34,99€

Linguist 17. Okt 2008

Welche Quelle? Analoges Kabel? DVB-X? Sehverhalten? Ich habe schon ewig einen analogen...


Folgen Sie uns
       


    •  /