• IT-Karriere:
  • Services:

Freier NTFS-Treiber erstellt Dateien ohne Limit

NTFS-3G in neuer Version erschienen

Der freie NTFS-3G-Treiber für Unix-Systeme kann nun unlimitiert Dateien erstellen und löschen. Die Entwickler haben eine neue Version des Treibers veröffentlicht, der auf Basis des "Filesystem in Userspace" läuft.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die stabile Version 1.5012 des NTFS-3G-Treibers kann nun unlimitiert Dateien und Verzeichnisse auf NTFS-Partitionen erstellen und löschen. Bei den Tests während der Entwicklung der neuen Version haben die Programmierer erfolgreich 54 Millionen Dateien in einem Verzeichnis erstellt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
  2. Sanner GmbH, Bensheim bei Darmstadt

Unlimitiert bedeutet in diesem Fall: NTFS-3G soll mit der maximal vom NTFS-Dateisystem unterstützten Dateizahl umgehen können. Die liegt laut Microsoft bei 4.294.967.295 Dateien pro NTFS-Partition.

NTFS-3G basiert auf 13 Jahren Reverse Engineering. Seit 2006 bietet der Treiber Schreibzugriff auf NTFS-Partitionen, seit 2007 bezeichnen die Entwickler ihre Software als stabil.

Der Treiber basiert auf dem "Filesystem in Userspace", kurz Fuse. Es wurde ursprünglich für Linux entwickelt, um unabhängig vom Kernel Dateisysteme einzubinden. Die Dateisystemtreiber laufen so komplett im Userspace ab, wodurch erstens das jeweilige Dateisystem vom Kernel nicht unterstützt werden muss und zweitens auch Nutzer ein Dateisystem einbinden können, die für den üblichen Weg nicht genügend Rechte haben. Fuse ist mittlerweile auch für andere Unix-Varianten wie Solaris und MacOS X verfügbar. Nutzer dieser Betriebssysteme können auch NTFS-3G einsetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,75€
  2. 4,49€
  3. 3,39€

silveraxe 22. Okt 2008

Naja, ich denke, es ist für größere Anwendungen die Regel, dass die Datenbank größer als...

liquora 16. Okt 2008

NTFS-3G mit Fuse ist doch schon ewig erhältlich. Erster stable release war "STABLE...

nope 15. Okt 2008

Horsti 15. Okt 2008

[ ] Du hast schon mal eine NSLU-2 gesehen. Du kannst sinnfreie Ankreuztests in Postings...

D 15. Okt 2008

siehe hier: http://pagesperso-orange.fr/b.andre/security.html auch als Link auf der NTFS...


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /