Warner verkauft Downloadfilme im DivX-Format

HD-Inhalte in DivX erst ab September 2009

Das Hollywood-Studio Warner Bros. will künftig Filme im DivX-Format zum Download anbieten. Zunächst nur in Standardauflösung, später dann auch in HD.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Filme im DivX-Format sollen über Onlinehändler vertrieben werden. Der Start ist noch für Oktober 2008 geplant, allerdings zunächst nur mit Filmen in Standardauflösung. HD-Inhalte sollen erst ab September 2009 folgen. Die Wiedergabe ist mit allen DivX-zertifizierten Geräten möglich.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Digitalisierung im Produktionsumfeld (m/w/d)
    GRUNER AG, Wehingen
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    kubus IT GbR, verschiedene Standorte
Detailsuche

Das entsprechende Abkommen zwischen Warner und DivX umfasst alle Titel, die Warner derzeit zum digitalen Vertrieb anbietet, von aktuellen Kinofilmen bis hin zu neuen und alten Fernsehproduktionen. Ob das Angebot weltweit zur Verfügung stehen wird, ist derzeit unklar, zumal sich entsprechende Händler finden müssen, die die DivX-Filme ins Programm nehmen.

Laut DivX wurden bislang rund 100 Millionen Geräte verkauft, die DivX-Inhalte wiedergeben können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Niemand69 15. Okt 2008

Das checken aber ein paar Pappnasen hier nicht. Außerdem kannst du 5&#8364...

Wasser und CD 15. Okt 2008

Wenn bei dir alles so schmutzig ist, wie deine Gedanken, wird niemand je etwas von dir...

razer 15. Okt 2008

er hat gesagt BIS 24h.. also meint er wohl 00:00.. kann ja sein dass die erst wieder um...

Nath 15. Okt 2008

sorry, aber mit der grottigen SD-Auflösung locken die mich nicht. Mal sehen, was in nem...

Cassiel 15. Okt 2008

- Auflösung? - Anamorph kodiert? - Tonformat? - AC3/DTS? - Container-Format? - 2-Pass...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Neuer Firmenname: Aus Facebook wird Meta
    Neuer Firmenname
    Aus Facebook wird Meta

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat den Namen der neuen Dachgesellschaft seiner Dienste genannt. Dieser lehnt sich stark an das geplante Metaversum an.

  2. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  3. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt stammt aus Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate-Deals (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /