Snom 820 - VoIP-Telefon mit Farbdisplay

Berliner VoIP-Spezialist stellt neue Serie von Geschäftstelefonen vor

Mit dem Snom 820 stellt der Berliner Hersteller das erste Gerät einer neuen Serie von VoIP-Telefonen vor. Snom setzt dabei auf ein von Grund auf neues Gehäusedesign und integriert ein 3,5 Zoll großes Farbdisplay.

Artikel veröffentlicht am ,

Snom 820
Snom 820
Für die Vorstellung des Snom 820 mietete sich das Unternehmen in einem Berliner Multiplex-Kino ein, schließlich sollte eine neue Generation VoIP-Geschätstelefone angekündigt werden - "The 8 experience". Als erstes stationäres Telefon von Snom kommt das 820 mit einem Farbdisplay daher, das bei einer Diagonale von 3,5 Zoll eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln bietet. Mit 64 MByte bringt das neue Modell zudem deutlich mehr Speicher mit als seine Vorgänger.

Stellenmarkt
  1. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
Detailsuche

Dank Snoms klarVoice-Technik soll das neue Modell eine besonders hohe Audioqualität bieten, die laut Snom auf dem Niveau von FM-Radio liegt. Der integrierte Class-D-Lautsprecher soll jedes Störgeräusch zuverlässig unterdrücken.

Den Anschluss an das Netzwerk findet das Snom 820 per Ethernet, worüber das Gerät auf Wunsch auch mit Strom versorgt werden kann (POe IEEE 802.3af, Klasse 2). Die Leistungsaufnahme gibt Snom mit 2,8 bis 4,3 Watt an. Zudem kann es per USB um WLAN erweitert werden. Es wiegt 900 Gramm beziehungsweise ohne den separaten Metallfuß 670 Gramm. Mit diesem kann das Telefon im Winkel von 33 oder 55 Grad aufgestellt werden.

Das Telefon bietet von Hause aus diverse Sicherheitsfunktionen, inklusive VPN, TLS und SRTP. Zudem bietet es Standardfunktionen wie Polyphone Klingeltöne, Dreierkonferenzen und bis zu zwölf unterschiedliche SIP-Identitäten.

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Das Snom 820 steht in einem Winkel von 55 Grad, die 37 Tasten und 9 LEDs sollen dadurch besonders gut sichtbar und erreichbar sein. Darunter sind 4 frei programmierbare und 16 variierbare Funktionstasten.

Die Produktion des Snom 820 hat bereits begonnen. Spätestens zu Weihnachten 2008 sollen die Geräte verfügbar sein. Den Endkundenpreis des Gerätes ohne die WLAN-Erweiterung gibt Snom mit 329 Euro a. Was die Erweiterung kosten soll steht noch nicht fest, allerdings soll sie zusammen mit dem Telefon auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Onkel 15. Okt 2008

Interessiert niemanden. Telefonanlagen werden immer mehr auf VoIP-Technik gebaut. Dieser...

Asterisco 15. Okt 2008

Definitv falsch, es gibt schon laenger eines. Allerdings, ich vesteh schon was Du...

SiD67 15. Okt 2008

Jura ;-) http://www.de.jura.com/home_de_x/products_home_use_de...

Mein Senf 14. Okt 2008

Ein Lauuuutsprecher kann sicher kein einziges Störgeräusch unterdrücken. Das macht eine...

Andreas Heitmann 14. Okt 2008

Damit VoIPe ich immerhin legal schon mal mit Fring über WLan und Skype ganz ohne...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Clean Motion: Dreirad-Lastwagen Revolt soll sich per Photovoltaik aufladen
    Clean Motion
    Dreirad-Lastwagen Revolt soll sich per Photovoltaik aufladen

    Clean Motion hat mit dem Revolt einen kleinen Lieferwagen für die Stadt vorgestellt, der elektrisch fährt und mit Solarzellen gepflastert ist.

  2. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /