Abo
  • IT-Karriere:

Silverlight 2 noch nicht für Linux

Eclipse-Entwicklungswerkzeug bisher nur für Windows verfügbar

Anders als von Microsoft angekündigt, ist Silverlight 2 derzeit nicht für Linux verfügbar. Und auch die Integration in die freie Entwicklungsumgebung Eclipse ist noch Windows-Nutzern vorbehalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In der Pressemitteilung verwies Microsoft noch auf eine Cross-Plattform-Unterstützung - inklusive Linux. Versuchen Linux-Nutzer aber, Silverlight 2 zu installieren, bekommen sie nach wie vor die Meldung "Silverlight wird von der Hardware oder dem Betriebssystem Ihres Computers möglicherweise nicht unterstützt.". In der Systemanforderungsübersicht auf der Microsoft-Seite wird Linux nicht aufgeführt.

Stellenmarkt
  1. RUAG Defence Deutschland GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg

Die Linux-Variante kommt allerdings auch nicht von Microsoft direkt, sondern wird vom Mono-Projekt bei Novell unter Leitung von Miguel de Icaza entwickelt. Microsoft unterstützt das Moonlight genannte Projekt, auch wenn Microsoft bei der Silverlight-Installation nicht auf Moonlight verweist. So will Microsoft etwa die für Silverlight verwendeten Codecs kostenlos für Linux zur Verfügung stellen.

Doch Moonlight liegt erst in der Version 0.8 vor - und unterstützt nur Silverlight 1.0. Die Unterstützung von Silverlight 2.0 ist noch in Arbeit - wann eine solche Version verfügbar sein wird, ist derzeit unklar. Microsoft verwies allerdings darauf, dass de Icaza auf Microsofts Professional Developer Conference spricht, die Ende Oktober 2008 stattfindet.

Auch die für die Entwicklungsumgebung Eclipse entwickelte Silverlight-Erweiterung ist momentan nur für Windows verfügbar. Dies hänge aber damit zusammen, dass es sich noch um eine Vorabversion handelt, so Microsoft. Die für Frühjahr 2009 geplante Final-Version soll auch für MacOS X und Linux erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,83€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 51,99€

beinah 02. Dez 2008

puh nochmal Glück gehabt... hätte mich beinah an dieser sinnlosen <?> beteiligt. Schönen...

Christoph... 15. Okt 2008

Ich denke, dass die Komplexität von Silverlight und auch Flex nicht bedeuten, dass das...

Anonymer Nutzer 15. Okt 2008

Och, für Flashgames find ichs Klasse. Als Teil des Seitendesigns o.ä... nee, danke.

sdfsdfsdfsdfsd 14. Okt 2008

Es gibt eine Kooperation zwischen Apple und Windows aber die ist mittlerweile eigentlich...

dfssdfsdfsd 14. Okt 2008

Ja, zum Beispiel gute Apps. iPhone ist doch nur der Versuch Microsoft zu zeigen das es...


Folgen Sie uns
       


Fairphone 3 - Fazit

Behebt das Fairphone 3 die Mängel der Vorgänger? Wir haben es getestet.

Fairphone 3 - Fazit Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  2. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

    •  /