Abo
  • IT-Karriere:

Opera 10 erhält neue Bedienoberfläche

Erste Details zur kommenden Hauptversion von Opera

Für Opera 10 will der Browserhersteller die Bedienoberfläche so verändern, dass die Nutzung des Browsers einfacher wird. Der Macher des Firefox-Logos wurde dafür engagiert. Bis Ende 2008 soll Opera 10 den Alphastatus erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Web-Evangelist von Opera, Bruce Lawson, sprach mit ZDNet.co.uk über die nächste Hauptversion von Opera. Nach Lawsons Angaben wurde der britische Designer Jon Hicks von Opera engagiert, um die Bedienoberfläche des Browsers zu verbessern. Hicks hat auch das Logo von Firefox gestaltet.

Stellenmarkt
  1. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Eine Alphaversion von Opera 10 soll noch in diesem Jahr fertig werden. Ein genaueres Datum liegt nicht vor. Auch ist nicht bekannt, wann mit der Finalversion von Opera 10 zu rechnen ist. Im Zuge dessen wurde bekannt, dass ebenfalls bis Ende 2008 eine erste Betaversion von Opera Mini 4.2 erscheinen soll. Der Browser kann auf Java-fähigen Mobiltelefonen verwendet werden.

Über mögliche neue Funktionen in Opera 10 wollten Lawson und Operas Product Manager Roberto Mateu nichts weiter verraten. Denn daran könnte sich bis zur Veröffentlichung der Software noch sehr viel ändern. Enttäuschungen bei den Nutzern, wenn angekündigte Funktionen es doch nicht in die fertige Version schaffen, sollen so vermieden werden.

Keine Angaben wurden dazu gemacht, ob in Opera 10 dann die überarbeitete Rendering-Engine enthalten sein wird, die bereits den Acid3-Test besteht.

Opera 9.6 ist am 8. Oktober 2008 erschienen und verzeichnete nach Anbieterangaben am ersten Tag der Verfügbarkeit bereits 1 Million Downloads.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. 279,90€

schon ok 19. Dez 2008

Tja, Opera Erweiterungen sind schwerer zu finden als Firefox- Extensions, trotzdem gibt...

DexterF 15. Okt 2008

Statisch.... stell dir mal vor, wir würden alles statisch linken.

du TIER! 15. Okt 2008

Gleich mal meebo geprüft. Nutze ich persönlich immer wenn ich unterwegs bin und auch...

Der Geist, der... 15. Okt 2008

Beweise?


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zahlen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /