• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla will Ajax-Entwicklern das Leben leichter machen

Dion Almaer und Ben Galbraith heuern bei Mozilla an

Mit einer neuen Arbeitsgruppe, die sich auf Forschung und Entwicklung von Entwicklerwerkzeugen für das offene Web konzentrieren soll, will Mozilla Webentwicklern das Leben leichter machen. Die Führung übernehmen zwei prominente Köpfe.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden Ajaxian-Gründer Dion Almaer und Ben Galbraith heuern bei Mozilla an. Die beiden widmen sich mit ihrer Website Ajaxian sowie der Veranstaltungsreihe The Ajax Experience seit einigen Jahren der Entwicklung moderner Webapplikationen und den Menschen, die diese umsetzen. Almaer arbeitet bislang zudem für Google an Google Code und Google Gears, Galbraith als freier Berater. Nun treten beide eine Vollzeitstelle bei Mozilla an.

Bei Mozilla sollen die beiden eine neue Arbeitsgruppe leiten, um eine neue Generation von Entwicklerwerkzeugen für das offene Web zu schaffen und Webentwickler damit produktiver zu machen. Noch steht das Vorhaben am Anfang, entsprechend gibt es erst einmal eine grobe Zielvorgabe ohne konkrete Pläne - diese sollen in der nächsten Zeit ausgearbeitet werden. Denn es geht nicht darum, einige neue Eclipse-Plug-ins zu schaffen. Sie setzen dazu auf viel Transparenz und Einbeziehung der Community.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

sbm_fog 14. Okt 2008

Na ich weiß nicht. An Dions Stelle würde ich doch bei Google bleiben. Er hat sehr oft...


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
    •  /